Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
429 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Boomerang
Eingestellt am 16. 10. 2002 21:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Wiske
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 30
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wiske eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"Konflikte lösen"; "Problembewältigung";
"Einer Sache auf den Grund gehen"......

Jetzt?
Von Angesicht zu Angesicht?
Im Stillen für sich?

Auf - und Abwägen
den Gedanken freien Lauf lassen
Pro & Contra

Diskussionen..
Kapitulation..

wenn
aber
vielleicht

Fakten - Spekulationen
Wissen - Kennen - Erfahrungen - Erlebnisse

.... das war abzusehen

"Etwas von allen Seiten betrachten"
objektiv subjektiv... diplomatisch?

"Es unter die Lupe nehmen"
müssen, wollen, sollen

Man könnte....

"Der Sache gezielt auf den Grund gehen"
Stolz; Angst, Liebe, Hass: Vierfache Abhängigkeit
Kompromisse, Konsequenzen; Vereinbarungen

"Über seinen Schatten springen"
Einwände - Vorwände
Einsicht - Vorsicht


Die Vorbereitung........:
Gedanken fassen; vermeintlich Unwichtiges heraussieben; Worte wählen; Formulierungen überdenken; mögliche Antworten mit Gegenfragen belegen; eventuelle Reaktionen außer Acht lassen;

So und nicht anders

Meine Vorstellung -Egoismus ?

.... unsere Diskussion
.... Deine Meinung? -Angriff auf meine Person ?


Anvisieren - Zielen
.... Das Visier zuklappen

Verfehlt??


__________________
***Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man daraus macht, was einem zustößt***

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


threedotsulli
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2002

Werke: 12
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um threedotsulli eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich höre den Text gehetzt zu sich selbst gesprochen, von einem Mann im Anzug, gelöster Krawatte und aufgeknöpftem hemnd leicht verschwitzt, mitte 20 in einem spärlich belichtetem Büro auf-und-ab-gehend.
keine ahnung warum.
was hälst davon?
__________________
sont les mots qui vont tres bien ensemble
- Paul McCartney

Bearbeiten/Löschen    


Wiske
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 30
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wiske eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schönen guten Morgen,

nicht schlecht, die Vorstellung mit dem Mann ;-)
Hab mir die Situation mal aus "dem Blickwinkel" vorgestellt.... (Allerdings: der Mann ist bei mir etwas älter)

.... das hatte er sich anders vorgestellt! Nicht ER sollte hier in diesem Loch seine Nerven lassen, sondern die zwei Jungs - denn die hatten es schließlich verbockt. Bei der nächsten Gelegenheit würde er sich die beiden sehr genau vorknöpfen. Nicht zum ersten Mal musste er ihren Kopf aus der Schlinge ziehen - bei jeder neuen "Dummheit" hatte er sich geschworen, dieses Mal sei es das letzte Mal, irgendwann mussten sie selbst ihren Mann stehen, den Konsequenzen ins Auge sehen. Er seufzte. Noch nicht einmal rauchen konnte man in dieser Bruchbude! Es stank nach Schweiß und billigen Putzmittel, Staubflocken sammelten sich in einer Ecke und das Inventar ließ auch zu wüschen übrig...

Er sah auf die Uhr: Noch drei Minuten bis zum vereinbarten Termin... Herr im Himmel, er wusste besseres mit seiner Zeit anzufangen!

Was er wohl zu hören bekam? War es auch diesmal mit einer Entschuldigung und mit der Zuversicht auf baldige Besserung getan? Was musste er sich einfallen lassen, welche Geschichte musste er sich aus dem Ärmel schütteln??

Er sah auf die überdemensionale Uhr über der Tür.
Noch zwei Minuten...

Er war in der Tat ein klein wenig nervös. Lächerlich!!

Er fühlte sich um Jahre zurückversetzt.. Wie schnell doch die Zeit verging. Er leckte sich über die trockenen Lippen..
Damals...

Er saß oft in diesem immer muffigen Vorzimmer und wartete auf das Unvermeintliche...
Wie oft war er zitternd durch diese Tür gegangen?
Wie oft hatte er sich anschließend weinend auf den Nachhauseweg gemacht?? a

Die Gedanken nahmen ihren Lauf...

Er hüstelte. Meine Güte, jetzt nur nicht sentimental werden!

Er hörte einen Stuhl auf dem alten Boden scharren; Schritte nahten und die Tür ihm gegenüber öffnete sich.

Also dann....

Mit einem leisen Seufzer stellte er fest, das der Schriftzug auf der Milchglastür noch immer der gleiche war:

"Schuldirektor"

Ob die zwei diesmal wohl nachsitzen mussten??



Mach`s gut....
wiske






__________________
***Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man daraus macht, was einem zustößt***

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!