Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
416 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Borkenkäferei
Eingestellt am 02. 02. 2002 17:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Es schlich um eines Baumes Rinde
ein Borkenkäfer drumherum.
Hinter ihm krabbelte mit Kinde
die Borkenkäferin. Warum?

Folgte den Spuren ihres Mannes,
der borkige Erfahrung satt
und fragte sich danach: „Wie kann es,
dass er zu Haus kein’ Hunger hat.“

Der Käfermann krabbelt gezielt
dorthin, wo Krabbelliese spielt,
sich zwischen Ast und Wurzelwerk
die Fühler putzt und gleich verstärkt

dem Borkenkäfer der da kommt
entgegeneilt und er verweilt
und streichelt die sex Beine ihr.
Er ist ein superzärtlich Tier.

Doch seine Frau, die mit dem Kinde,
schnappt ihn am Kragen und geschwinde
schiebt sie ihn an, so dass der Mann
noch grad zu Hause essen kann.

Und die Moral von der Geschicht:
Trau niemals einem Käfer nicht!


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!