Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
88 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Braungebackenes Brot
Eingestellt am 07. 06. 2002 08:16


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Braungebackenes Brot       brachte Maria,
eifrig a├čen       die Anwesenden davon;
dreimal bedankten sie sich,       dreimal nahmen sie Salz.

Da wusch das Wasser,       das aus Wolken quoll,
die Farbe ab, fertigte       Fl├╝sse aus Scham,
Haut taute hervor, Haut,       her aus der verh├Ąrteten Tiefe;

Verwegene Wanderer       erwarben die Macht,
-- die Sinne tr├╝gen so oft,       die Sonne steht fest --
sie kamen schon kurz       nach dem Kampf zur├╝ck.

Ich wollte nicht, wagte       zu widerstehen dem Sumpf aus Wut,
verga├č das Ganze,       ging einfach fort.
In Reihen ruhten wir,       redeten gl├╝hende Asche.

Freya befragte mich,       fr├╝her sah ich sie nie;
glich Gl├╝hw├╝rmchen,       glaubte an Wunder,
die noch aus dem Nichts kamen,       nie je fehlten.

Mein Fahrschein war fort,       ich fuhr heim ohne ihn,
zu den tollk├╝hnen Teufeln,       tauchte bei ihnen auf;
aber schon schmeckte       schal die ├╝briggebliebene Suppe.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!