Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
123 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Bremer Stadtmusikanten
Eingestellt am 08. 02. 2002 15:10


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wieder einmal hatten die Bremer Stadtmusikanten auf dem Marktplatz in Bremen ihre Vorstellung gegeben. Der Hahn verließ den Katzenbuckel, der Hund sprang vom Eselsrücken und die Tiere fraßen die Bröckchen, die die Bürger ihnen zuwarfen.
Es war fĂĽr jedes Tier etwas dabei, auĂźer fĂĽr den Hahn und zufrieden legten sie sich unter die BrĂĽcke um dort einzuschlafen, bis auf den Han, der unzufrieden war.

Nach einer Weile schlug sich der Esel mit seiner Hufe vor den Kopf: „Ach bin ich ein Esel,“
sagte er mehr zu sich selbst, als zu den anderen: „Ich habe I a, I a gerufen, als der Mann mich fragte, ob ich Futter wollte.“ „Aber das war doch richtig!“ sagte daraufhin der Hund. „Ich rief
W au, W au und er brachte uns beiden etwas.“
„Ja“ rief daraufhin die Katze: „Und ich rief mi au, mi au“ und da brachte er mir auch etwas.“

„Gut und schön, meinte dann der Hahn „und warum warf man mir nur eine Zeitung hin, als ich Kicker icki Kicker icki!“ schrie?“

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


niclas van schuir
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Anemone,
wenn das keine Pointe ist, mĂĽssten Pointen neu erfunden werden! Ich habe laut gelacht.
LG Nic

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!