Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
89 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Briefe
Eingestellt am 11. 01. 2003 20:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kyra Josephine
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 75
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

RosenblĂ€tter schmĂŒcken
Deinen Weg
ins ewige Feuer
kein Hass
keine Wut
Flammen
lieben sich am Papier entlang
jede Zeile
entschwindet,
zerissen wehrt sich
der weiße Hintergrund
und verliert die weiße Farbe.

Der Spiegel der Not
greift das Herz an
die Trommeln schlagen,
bodenlos ist die Gier
der aufsteigenden Glut.

VORBEI
malt der Geist und
branntmarkt die Seele.

Das Feuer ist aus,
der Himmel begrĂŒĂŸt
die Schmerzen
von Herzen!

Irgendwann
darf der Staudamm
meiner TrĂ€nen reißen,
sanft findet er dann seinen Weg,
unsicher vertrauensvoll,
machtvoll Grenzen sprengend,
strömt Fruchtbarkeit
in die Landschaft
meiner Natur zurĂŒck!

__________________
" Tu `was Du kannst, mit dem, was Du hast, wo immer Du bist."
Theodore Roosevelt

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Abendsternchen
???
Registriert: Nov 2002

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Kyra,

ein schönes Werk, traurig und dennoch hoffnungsvoll.

Ein paar Anmerkugen hÀtte ich zu machen:

1. "lieben sich am Papier entlang"--> gefÀllt mir sehr gut!
2. "zerrissen wehrt sich"--> bĂ€umt sich der weiße Hintergrund..., denn das Papier kringelt sich ja beim Verbrennen oft ein, das wie ein AufbĂ€umen aussieht.
3. "branntmakrt"--> brandmarkt!
4. Wenn ein Staudamm unkontrolliert reisst, fließt das Wasser bestimmt nicht sanft! Hier widerspricht sich der Ausdruck. Vielleicht schreibst Du, dass er sich erlösend ergießt und in den weichen Flussbetten sanft zur Ruhe kommt.
Dann hast Du das Bild vom Staudamm gut weiterinterpretiert.


wie immer, meine Anregungen sind VorschlÀge meinerseits
wĂŒnsche Dir einen schönen Tag

liebe GrĂŒĂŸe
Abendsternchen

Bearbeiten/Löschen    


Kyra Josephine
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 75
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebes Abendsternchen,

danke, freut mich, das Dir diese Zeilen gefallen...

Auch Dir einen schönen Abend und
liebe GrĂŒĂŸe

Kyra
__________________
" Tu `was Du kannst, mit dem, was Du hast, wo immer Du bist."
Theodore Roosevelt

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!