Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
153 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Fremdsprachiges und MundART
Brothers in Arms von Dire Straits
Eingestellt am 18. 07. 2002 22:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
lokisskald
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 19
Kommentare: 34
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich habe den Text aus zwei Gr├╝nden gew├Ąhlt. Ertsens finde ich das Lied (Musik und Text) wundersch├Ân, wenn auch sehr traurig. Zweitens find ich es immer sehr merkw├╝rdig, dass es so verdammt viele Leute gibt, die das Lied f├╝r romantisch halten ("Oh Schatzi, h├Âr mal unser Lied *kuschel*"). ├ähnliches kann man auch bei Frank Zappa und "Bobby Brown goes down" erleben, aber ich wollte die ├ťbersetzung jugendfrei halten.

w├Ârtlich

Brothers in Arms
Waffenbr├╝der/Br├╝der in Waffen


These mist covered mountains
Diese Nebelbedeckten Berge
Are a home now for me
Sind jetzt eine Heimat f├╝r mich
But my home is the lowlands
Aber meine Heimat sind die tiefen L├Ąnder
And always will be
Und werden es immer sein
Some day you'll return to
Eines Tages werdet Ihr zur├╝ckkehren zu
Your valleys and your farms
Euren T├Ąlern und Farmen
And you'll no longer burn
Und Ihr werdet nicht l├Ąnger brennen
To be brothers in arm
Waffenbr├╝der zu sein

Through these fields of destruction
Durch diese Felder von Zerst├Ârung
Baptism of fire
Taufe von Feuer
I've watched all your suffering
Ich habe all Eure Leiden beobachtet
As the battles raged higher
Als die Schlacht h├Âher w├╝tete
And though they did hurt me so bad
Und obwohl sie mich so schwer verwundeten
In the fear and alarm
In der Furcht/Angst und Verwirrung/Gefahr/Alarm
You did not desert me
Ihr habt mich nicht verlassen
My brothers in arms
Meine Waffenbr├╝der


There's so many different worlds
Da sind so viele verschiedene Welten
So many different suns
So viele verschiedene Sonnen
And we have just one world
Und wir haben nur eine Welt
But we live in different ones
Aber wir leben in verschiedenen


Now the sun's gone to hell
Nun ist die zur H├Âlle gegangen
And the moon's riding high
Und der Mond reitet hoch
Let me bid you farewell
Lasst mich Euch lebewohl sagen
Every man has to die
Jeder Mann muss sterben
But it's written in the starlight
Aber es ist im Sternenlicht geschrieben
And every line on your palm
Und in Jeder Linie auf Eurer Handfl├Ąche
We're fools to make war On our brothers in arms
Wir sind Narren Krieg mit Waffen gegen unsrere Br├╝der zu f├╝hren


Jetzt mit dem Versuch einer ├ťbersetzung die den Sinn einf├Ąngt ,auf die Melodie passt und das Reimschema beibeh├Ąlt. Dabei musste ich mich vom Text teilweise leider etwas weiter entfernen weil es sonst vom Sprachrythmus in keiner Weise mehr hinkommt (und auch so teilweise nur mit Schmerzen).

Brothers in Arms
Waffenbr├╝der


These mist covered mountains
Diese Berge im Nebel
Are a home now for me
dienen mir nun als Heim
But my home is the lowlands
Doch meine Heimat ist die Ebene
And always will be
Und wird es auch immer sein
Some day you'll return to
Und wenn Ihr einst heimgegangen
Your valleys and your farms
In die T├Ąler und H├Âfe kehrt ein
And you'll no longer burn
Dann sp├╝rt Ihr kein Verlangen
To be brothers in arm
Waffenbr├╝der zu sein


Through these fields of destruction
Vernichtung ├╝ber Meilen
Baptism of fire
Von Feuer seid Ihr getauft
I've watched all your suffering
Ich sah all Euer Leiden
As the battles raged higher
Schlachtensturm um uns rauscht
And though they did hurt me so bad
Und hatte ich eine schwere Wunde
In the fear and alarm
In all der Angst und der Gefahr
You did not desert me
Habt Ihr mich nicht verlassen
My brothers in arms
Meine Br├╝der in Waffen


There's so many different worlds
So manigfache Welten
So many different suns
Sonnen ohne Zahl
And we have just one world
Uns geh├Ârt nur eine Welt
But we live in different ones
Und doch einander sind wir fern


Now the sun's gone to hell
Des Tages Licht ist jetzt weit
And the moon's riding high
Hoch oben der Mond
Let me bid you farewell
Zum Abschied ist es nun Zeit
Every man has to die
Jeden trifft einst der Tod
But it's written in the starlight
Doch lest das Licht der Sterne
And every line on your palm
Es steht in jeder Hand
We're fools to make war
Narren, ja das sind wir
On our brothers in arms
unsre Br├╝der zu bekriegen


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3844
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo lokisskald,

hier zun├Ąchst eine Anmerkung zu Deiner ├ťbersetzung:

Through these fields of destruction
Durch diese Felder von Zerst├Ârung
Baptism of fire
Taufe von Feuer
I've watched all your suffering
Ich habe all Eure Leiden beobachtet
├╝ber diese Felder der Zerst├Ârung hinweg
Feuertaufe ÔÇô
Habe ich all eure Leiden beobachet

As the battles raged higher
Als die Schlacht h├Âher w├╝tete
And though they did hurt me so bad
Und obwohl sie mich so schwer verwundeten
In the fear and alarm
In der Furcht/Angst und Verwirrung/Gefahr/Alarm
You did not desert me
Ihr habt mich nicht verlassen
habt ihr mich nicht verlassen
My brothers in arms
Meine Waffenbr├╝der


"Jetzt mit dem Versuch einer ├ťbersetzung die den Sinn einf├Ąngt ,auf die Melodie passt und das Reimschema beibeh├Ąlt. Dabei musste ich mich vom Text teilweise leider etwas weiter entfernen weil es sonst vom Sprachrythmus in keiner Weise mehr hinkommt (und auch so teilweise nur mit Schmerzen)."

Ja, aber genau darum geht es! Es sollte eine EIGENE literarische oder rhythmische Variante gefunden werden. Sie wird sich (als literarische) kaum an die vorgegebene ├ťbersetzung halten k├Ânnen. Auch nur in wenigen F├Ąllen an die vorgegebene (fremdsprachige) Rhythmik, da es um die deutsche Anpassung an eine vorgegebene Melodie geht.
Diese Variante entwickelt den Eindruck des Autors. Genau darum geht es (auch unter Schmerzen, ich kann sie nachvollziehen bei meinem eigenen Versuch...).

Waffenbr├╝der


Diese Berge im Nebel
dienen mir nun als Heim
Doch meine Heimat ist die Ebene
Und wird es auch immer sein
Und wenn Ihr einst heimgegangen
In die T├Ąler und H├Âfe eingekehrt
Dann sp├╝rt Ihr kein Verlangen
Waffenbr├╝der zu sein


Vernichtung ├╝ber Meilen ÔÇô
Von Feuer seid Ihr getauft
Ich sah all Euer Leiden
Schlachtensturm um uns raucht
Und hatte ich eine schwere Wunde ÔÇô

In all der Angst und der Gefahr
Habt Ihr mich nicht verlassen
Meine Br├╝der in Waffen


So manigfache Welten
Sonnen ohne Zahl
Uns geh├Ârt nur eine Welt
Und doch sind wir einander fern


Des Tages Licht ist jetzt weit
Hoch oben der Mond
Zum Abschied ist es nun Zeit
Jeden trifft einst der Tod
Doch lest das Licht der Sterne
Es steht in jeder Hand Doppelpunkt
Narren, ja das sind wir
unsre Br├╝der zu bekriegenAusrufungszeichen

Deine ├ťberarbeitung gef├Ąllt mir gut, auch und wegen Deiner Schmerzen; ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass man sich von Gegebenem/Geh├Ârtem erst einmal frei machen muss, um dieser Schreibaufgabe gerecht zur werden!

Viele Gr├╝├če,



__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


lokisskald
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 19
Kommentare: 34
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Zeder,

erstmal vielen Dank, dass Du Dir die M├╝he gemacht hast Dich so weit mit dem Text auseinander zu setzten. Bei den Anmerkungen zur ├ťbersetzung gef├Ąllt mir besonders
"├╝ber diese Felder der Zerst├Ârung hinweg".
Es trifft den Sinn besser als meine Variante.

Im Bezug auf die literarische Umsetzung habe ich in Zeile 6 "kehrt ein" genommen um den Endreim zu Zeile 8 "Waffenbr├╝der zu sein" zu erhalten.
(Original: Z.6 farms - Z.8 arms)

In der zweiten Strophe Zeile 4 hatte ich mich bei "rauscht" vom Ausgangstext "battle rages higher" im Sinne eines Sturmes (storm rages higher) leiten lassen, daher auch der "Schlachtensturm". Wenn ich aber eine mehr bildliche Betrachtung zugrunde lege passt "raucht", wie von Dir gew├Ąhlt, besser.

Ansonsten nochmal Danke, dass Du Dir die Arbeit gemacht hast und man liest sich sp├Ątestens zur n├Ąchsten Schreibaufgabe.

Viele Gr├╝sse,

lokisskald

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Fremdsprachiges und MundART Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!