Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5468
Themen:   92971
Momentan online:
369 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ver├Âffentlichungen unserer Autoren
Buchvorstellung
Eingestellt am 28. 03. 2007 09:37


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Wolfgang Bessel
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2007

Werke: 72
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wolfgang Bessel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Buchportrait

"P├╝ttmanns ehrliche Grabreden"


60 er Jahre. Kohlenkrise, Ende der Vollbesch├Ąftigung, Ende des Wirtschaftswunders. F├╝r Kumpel Willi P├╝ttmann bricht eine harte Zeit an. Er ist arbeitslos.
Die Menschen f├╝hlen sich von den Kirchen allein gelassen.
Viele Sch├Ąfchen verlassen ihre Kirchenst├Ąlle. Die prompte Antwort der ach so gnadenvollen Kirche ist leider schrecklich gnadenlos.
ÔÇ×Obwohl dat doch Gottesacker hei├čt und nicht Acker vonne Evangelen oder Katholen, kommze ohne dat Kirchenparteibuch zum Verrecken nich mehr bei denen inne Erde reinÔÇť.

Bei der weltlichen Beerdigung von Kumpel Stanislaus entdeckt unser Held seine ungew├Âhnliche Begabung f├╝r nicht ganz bibelfeste Abschiedsreden.

Eine echte Marktl├╝cke! Ein gutes Zubrot zur St├╝tze.

Der freie Grabredner P├╝ttmann ist schnell in aller Munde. Seine ÔÇ×h├Âhere BerufungÔÇť muss Willi allerdings noch seiner Ehefrau Berta verkaufen.
Auch sonst muss er noch etliche H├╝rden nehmen.


Seine ehrlichen Reden wecken auf subtile Weise Gef├╝hle und Erinnerungen:
ÔÇ×Die Klienten sind ja nicht wirklich tot, sie leben in der Erinnerung weiter. Die sind nur son bissken weit weg.ÔÇť

Ob Penner oder Priester - Willi P├╝ttmann begleitet alle und alles auf die letzte Reise.
Bei seiner schwierigen Arbeit hilft ihm seine liebenswerte Frau, dat Bertaken. Sie ist die gute Seele des Gesch├Ąfts.

Die illustrierten Anekdoten schreibt Bessel im moderaten Ruhrpottslang. Er verbindet Klischees mit Selbsterlebtem und Fantasie, um sie dann in ├╝berspitzter und satirischer Weise wiederzugeben.

P├╝ttmanns Trauerreden sind herrlich unverbogene Predigten gegen die ÔÇ×HeiligeÔÇť Kirche, Aristokratie, Beh├Ârden, Spekulanten, militanten Tiersch├╝tzern und viele mehr.

Den teilweise schwarzen Humor erlebt der Leser schmunzelnd, weil lebensnah, plastisch und nachvollziehbar.

Hand aufs Herz, haben Sie schon mal an Ihre eigene Grabrede gedacht? Nein? Warum eigentlich nicht?

Wollen Sie etwa Ihre letzte Reise von jemandem bequatschen lassen, der Sie kaum oder gar nicht kennt? Der vielleicht sogar L├╝gen ├╝ber Sie verbreitet oder Sie lobpreist, obwohl Sie doch zu Lebzeiten ein elender Mistbolzen waren?

Machen Sie es sich bequem, und seien Sie gespannt auf P├╝ttmanns ehrliche Grabreden.

Ach, noch was: Trauer kommt beim Lesen nicht auf, versprochen.


Bezugsquellen:


Direkt beim Autor (auf Wunsch mit Widmung)
oder bei allen Internet- und ├Ârtlichen Buchhandlungen.

Lesungen nach Vereinbarung.

"P├╝ttmanns ehrliche Grabreden"


ISBN 13: 978-3-8334-6163-7

196 Seiten, Paperback, 14,50 ÔéČ,

20 s/w Illustrationen von Stefanie Liese, Wermelskirchen

Leseproben siehe "Leselupe" - unter Prosaforen - "Fremdsprachiges und Mundart"


Pressestimmen

Geschrieben im moderaten Ruhrpott-Slang serviert der Wahl-Remscheider Anekdoten ├╝ber die Bettung zur letzten Ruhe - in der ├╝berspitzten und satirischen Art, wie sie bereits zahlreiche Leser des Erstlingswerks "P├╝ttmann auf Ibiza drauf" kennen und sch├Ątzen gelernt haben.

BERGISCHE MORGENPOST, Januar 2007


Auf der weltlichen Beerdigung von Kumpel Stanislaus Schybulski entdeckt Willi P├╝ttmann seine ungew├Âhnliche Begabung f├╝r nicht ganz bibelfeste Trauerreden, den sogar den Herner B├╝rgermeister Muckeblock begeistern (...).

HERNER FEUILLETON, Dezember 2006


P├╝ttmann, dat Williken, kommt zu seinem neuen Job wie die Jungfrau zum Kinde. Er wird freier Grabredner f├╝r alle F├Ąlle. (...) [Der Autor begleitet] die Karriere von Willi und Berta in seinem k├Âstlichen Buch "P├╝ttmanns ehrliche Grabreden". (...) Ganz sch├Ân derb ist das meistens, - nichts f├╝r allzu zart Besaitete.

WAZ HERNE, Dezember 2006




__________________
Wolfgang M. A. Bessel
www.bessel-autor.info

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Ver├Âffentlichungen unserer Autoren Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!