Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5535
Themen:   94728
Momentan online:
345 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Budapester (gelöscht)
Eingestellt am 03. 03. 2018 16:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Etma
???
Registriert: Jan 2016

Werke: 35
Kommentare: 411
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Etma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


revilo
???
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 7249
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

gutes Gedicht...teilweise zu lang....daher empfehle ich Kürzung...mir gefällt die monotone Sprache.....LG revilo
__________________
Manch mal weiß ich nicht
ob der Tag anbricht oder
ausbricht (revilo)

Bearbeiten/Löschen    


Etma
???
Registriert: Jan 2016

Werke: 35
Kommentare: 411
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Etma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber revilo,

wie lange ist das her? "Ich werde zukünftig nur noch lesen, mich aber nicht mehr aktiv beteiligen"
Ich danke jedenfalls, dass du diese Regel gebrochen hast um mir zu antworten, freue mich übrigens über deine Bewertung und da du das Gedicht scheinbar mochtest. Die Kürzung ist geschehen ich bin gespannt auf deine Meinung.

LG
Peter

Bearbeiten/Löschen    


Tula
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2016

Werke: 134
Kommentare: 1536
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tula eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Etma

Die erste Version empfand ich ebenfalls als etwas zu lang, diese konzentriert sich auf eine Aussage (die letzten 2 Verse), die dann aber irgendwie unerklärt bleibt. Was ist so besonders an diesem Abend als nur eine recht gewöhnliche Kälte?

Erste Strophe: meinst du Autos? 'Wägen' ist zwar richtig, aber irgendwie auch merkwürdig. Ein besserer Ausdruck fällt mir spontan allerdings auch nicht ein.

LG
Tula

Bearbeiten/Löschen    


Etma
???
Registriert: Jan 2016

Werke: 35
Kommentare: 411
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Etma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Tula und
herzlichen Dank für dein Feedback!!

du hattest Recht - der Schwerpunkt des Gedichtes ist etwas verrutscht, wobei ich dir ein wenig widersprechen muss: das Gedicht konzentriert sich wohl eher auf die Aussage "ihr Blut gerinnt". Das sticht einfach hervor und bleibt viel mehr unerklärt als "es ist ein Abend wie kein anderer", was natürlich der Fall ist wenn jemand aus irgendeinem Grund blutet.

Immerhin habe ich das Gedicht jetzt neu verfasst und wäre auf ein Update deiner Meinung gespannt!

LG
Peter

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2295
Kommentare: 11341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich verstehe den Zusammenhang mit "Budapester" nicht. Hat es hier eine besondere Bedeutung oder einfach nur "ein Mann aus Budapest"?
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Werbung