Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
307 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Cantabile: Der Raum war staubig.
Eingestellt am 16. 04. 2004 13:33


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Willibald
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 25
Kommentare: 105
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Willibald eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Cantabile: Der Raum war staubig

An der Decke meines Arbeitszimmers:
die glei├čende Lampe,
auf versiegeltem, glatten Parkett:
Flusen von Staub.

In den B├╝cherregalen: Semiotik, Rhetorik,
Gelehrte. Sauer und kraftlos. Fast k├Ânnte
man sagen, da klafft, da g├Ąhnt
ein Abgrund, w├Ąre man traurig oder
g├Ąbe man nach.

Zwischen den B├╝chern: zwei blinzelnde Zwerge,
Nippesfiguren f├╝r Kinder, Mikesch und Snoopy,
Geschenk meiner Freunde.

Salut, Kater Mikesch, an dumpfen Tagen
spende mir Trost, entfernter
Verwandter aus B├Âhmen,
sprachbegabt, buschiger Schweif!
Und Snoopy, Beagle, mit klugen Augen,
stoischer Weiser der h├Âlzernen H├╝tte,
Epikur├Ąer vom schleckigen Fressnapf,
geduldig im Umgang mit Woodstock,
oftmals der Sieger im Kampf
mit dem roten Baron,
erbarme dich meiner,
hilf mir aus der Starre,
ich verd├Âse die Zeit.

Siehe! Es springt
samtpfotig der Kater
vom B├╝cherbord, landet
auf staubigem Schleiflack,
wo Snoopy schon wartet,
gro├čnasig, funkelnde Augen.

Sie tanzen die b├Âhmische Polka,
sie tanzen den Boogie, gro├č ist
das blitzende Messing des
Bugle Call Rag. Und Harry James
ist des blitzenden Messings Prophet:
Trumpet Blues & Cantabile,
Glenn Miller steigt ein:
Chatanooga Choo Choo
Vor dem B├╝cherregal: Gene Krupa.
Sein Schlagzeug wirbelt zur Klarinette
von Benny: Sing, Sing, Sing, Sing.

Es fliehen kreischend die Flusen.
Auferstanden aus dem Grabe
tanzt ein Gott
quer durch das Zimmer,
lebend in drei Personen,
in Snoopy und Mikesch
und jemand
wie mir.

__________________
aes (auf! eulen schwingen)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Monfou Nouveau
???
Registriert: Aug 2003

Werke: 2
Kommentare: 497
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Monfou Nouveau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Willibald,

ein artifizielles Gedicht, detailfreudig, konstatierend, Disparates vereinend.

Es ist nicht vordergr├╝ndig aufregend - es ist das Atemholen, das sich Vergewissern, das mir, wenn ich mich ins Banale wenden darf, 10 Punkte Wert ist.

Wo es mir fast schon ein wenig zu sehr Detailf├╝lle transportiert: Im Bereich der dritten und vorletzten Strophen scheinen mir zu viele, nicht ganz verwebbare Dinge, wie eine zu lange Aufz├Ąhlung, auf den Leser einzust├╝rmen:

Und Snoopy, Beagle, mit klugen Augen,
stoischer Weiser der h├Âlzernen H├╝tte,
Epikur├Ąer vom schleckigen Fressnapf,
geduldig im Umgang mit Woodstock,
oftmals der Sieger im Kampf


Was soll ich sonst sagen: Intellektuell angehaucht, dennoch poetisch bis zum Geht-nicht-mehr.
Extraklasse!

Beste Gr├╝├če
Monfou
PS: Ist der Punkt hinter der ├ťberschrift gewollt?

Bearbeiten/Löschen    


Willibald
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 25
Kommentare: 105
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Willibald eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Salut, Monfou,

thanks for accurate lecture, finde deine Hinweise zu Apostrophierm├Ąandern einleuchtend.


w

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Willibald,

du erz├Ąhlst hier eine Momentaufnahme, eine kleine Geschichte, bei der sich mir zu Anfang schon die Frage stellte: Ist sie zu erz├Ąhlen wert? Ich denke schon. Die Extravaganz deiner Worte l├Ąsst den Leser - vielleicht auch nur mich - ab und an der Aussage hinterher gr├╝beln. Ecce! Epikur├Ąer, (warum nicht Genie├čer?) sind Begriffe, die mir leider nicht so gel├Ąufig sind, "Sein Schlagzeug singt, singt, singt, singt"... ich wei├č leider auch nicht, warum es singt und nicht schl├Ągt.
Zudem gibt es mir zu viele Staubflusen, - in drei Abs├Ątzen lese ich davon, dabei wei├č ich doch schon aus der ├ťberschrift, dass der Raum staubig ist - zudem zu viel Snoopy, der doch nur Nippes ist und den ich, nachdem ich ihn wahrgenommen habe, immer wieder vorgef├╝hrt bekomme.

Es gibt viele Momentaufnahmen, von denen ich auch nicht sicher wei├č, wie wichtig sie f├╝r den Text sind. Dennoch ist dein Umgang mit Sprache wundersch├Ân und ich habe Lust, dir zu folgen und mich durch deine Zeilen f├╝hren zu lassen.
Meine Lieblingsstelle:

quote:
Es fliehen kreischend die Flusen.
Auferstanden aus dem Grabe
tanzt ein Gott
quer durch das Zimmer,
lebend in drei Personen,
in Snoopy und Mikesch
und jemand
wie mir.

Dort springt mich das Leben an, dort wird mir Gef├╝hl vermittelt.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Willibald
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 25
Kommentare: 105
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Willibald eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gr├╝├če Dich, Sandra;

denke auch, die Wortwahl ist manchmal recht abgehoben. M├╝sste nicht sein.

Andererseits:

Das lyrische Ich ist so ein B├╝cher-Freak, da ist dann der hochgestochene Code zumindest ihn charakterisierend. Und das kindliche-erwachsene Tanzen hebt sich vor dieser Folie etwas ab.

Das "Ecce" ist jetzt durch "Siehe" ersetzt. Das ist eine An┬┤klang an die Bibelsprache. Der Gott des Tanzes und seine Dreieinigkeit und der Prophet bauen diesen Sinnbezirk auf. Dass da was Erl├Âsendes passiert, bringt der Text schon r├╝ber, hoffe ich.

Bei Snoopy finden sich oft hochgestochene Ausdr├╝cke, sein Sch├Âpfer war theologisch recht versiert, der Epikur├Ąer, klar ein "Genie├čer", steht ein bisschen im Gegensatz zum christlichen Gott, der oft auf Askese und K├Ârperfeindlichkeit reduziert wird.

Das "singt, singt, singt" ist eine Anspielung auf Gene Krupas Schlagzeugsolo und Schlagzeugbegleitung in Benny Goodmans "Sing, sing, sing, sing". Der Text ist jetzt pr├Ąziser gemacht.

Fazit, vorl├Ąufig:

Klar doch, das alles braucht es nicht, und vielleicht klingt es ein wenig nach Bildungsblasen. Denke aber doch, dass der Text nicht eingebildet daher kommt und dass seine Details ungef├Ąhr verstehbar sind, ohne deswegen vor den Kopf zu sto├čen.

├ťberlegend und f├╝r deine Eindrucksbeschreibung herzlich dankend

aes/willi

p.s.

"wenn ich jetzt geh" ist klar, einfach und sch├Ân

Bearbeiten/Löschen    


Jongleur
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 32
Kommentare: 315
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Jongleur eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
gottbeseelter Gummisnoopy?

Hallo aes,
insgesamt mag ich es sehr, dies Spannungsfeld zwischen Staub und Tanz! Zwischen Verstaubt, Tr├╝bsinn und Musik, Rhythmus, Fun.
Ja - vielleicht bisschen geballt Intellektuelles und Musiker-Insides, ist sicher Geschmackssache, kann man aber gut dr├╝ber weglesen (hoffentlich tut's dem Autor nicht weh!), wenn man die vielleicht "begnadeten", um in der Sprache des Gedichts zu bleiben, Musiker oder Titel nicht kennt.

Zu dick wird es mir dann hier:

[ ... ]
ein Gott
quer durch das Zimmer,
lebend in drei Personen,
in Snoopy und Mikesch

und jemand
wie mir.


Auch wenn das Gedicht Erl├Âsungsparallelen Musik - Tanz - Christentum ziehen will, was mir schon ein gewagtes und fragw├╝rdiges Unterfangen scheint (einen "Gott des Tanzes" kennt das Christentum nicht, wohl aber Lebensfreude, Musik), ist mir dann ein Vergleich zwischen dem auferstandenen Christus des Christentums und den ├Âfter aufgez├Ąhlten Kindergummifig├╝rchen plus LI als Dreieinigkeit des Guten zuviel.
Wei├č Gott nicht fr├Âmmelnd, aber dabei ist mir unbehaglich.

Es fliehen kreischend die Flusen.
Ein Gott tanzt
quer durch das Zimmer.

... k├Ânnte ich als Schluss akzeptieren. Oder auch: ein Gott tanzt in/mit mir quer durch das Zimmer. Aber 'n gottbeseelter Gummisnoopy ... nee.

Gr├╝├če vom Jongleur

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!