Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
343 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Chancenlos...
Eingestellt am 25. 09. 2006 21:58


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Christiane Grenzebach
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2004

Werke: 21
Kommentare: 79
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christiane Grenzebach eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich DURFTE...

... deine Tr├Ąnen trocknen
dir Halt
in dunklen Stunden sein

... deinen Goldesel spielen
deine Deckel zahlen
deinen K├╝hlschrank f├╝llen

... deine W├Ąsche waschen
dir dein Leben
m├Âglichst angenehm gestalten

... mich dir hingeben
wenn DIR gerade mal
danach war

... deine Wutausbr├╝che
├╝ber mich
ergehen lassen

... mich von dir
├Âffentlich
dem├╝tigen lassen

Dein Herz gewinnen
konnte ich
NIE

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

klingt nach co-alki.
manche frauen haben das drauf. welches herz gibt`s da zu
gewinnen? frage ich etwas provokativ.

"chancenlos" - gef├Ąllt mir.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo christiane,

bon hat schon so ziemlich alles gesagt.
die form und der knappe text gefallen mir. betroffen macht mich die opferrolle. im moment der ent-t├Ąuschung,
kommt die wut... und die wut klagt...
aber im realen leben und real betrachtet verh├Ąlt sich ein co... genauso weil er f├╝r sich... mehr oder weniger bewu├čt einen nutzen daraus zieht.

Zitat: deine Liebe gewinnen konnte ich nie...

wird man so auch nie erreichen!!!!

weil jemand der alle w├╝nsche erf├╝llt...
nicht wirklich attraktiv wirkt und alles was man glaubt aus liebe zu tun so allt├Ąglich wird,dass es nicht mehr auff├Ąllt, er recht nicht der person... der all dies gewidmet ist.

mit der erkenntnis k├Ânnte dein gedicht eine andere poente haben oder mehr von der s├╝├č-sauren w├╝rze des lebens.
herzlichst heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Christiane Grenzebach
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2004

Werke: 21
Kommentare: 79
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christiane Grenzebach eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ist auch Co-alki und ausser Veilchen gab's nichts zu gewinnen, bon.

Danke f├╝r deine Ausf├╝hrungen Heike, ich stimme dir zu und werde das Ende des Gedichtes nochmal ├╝berdenken.

Liebe Gr├╝sse,
Chris

Bearbeiten/Löschen    


casy01
Guest
Registriert: Not Yet

man sollte viel fr├╝her gehen.........


klage nicht

an

gewinne um Wissen und wachse daran

wert war er es ja offensichtlich NIE
Nur zusp├Ąt erkannt

dennoch hast Du Verst├Ąndniss
denn es gib Fallen die sich unter Buschwerk verbergen
und erst wenn man in vollem Lebenslauf in diese getreten ist

und das Bein einmal schon darin verfangen

merkt man wie schwer es ist
da wieder rauszukommen
unbeschadet

Wunden heilen
Narben warnen


h├Âre und schaue vorher und beim N├Ąchsten dann erst besser hin !!!


2 mal in die "Falle" zu gehen sollte einen die Frage stellen wo der eigene Instinkt schon wieder versagt hat

ich hoffe also es bleibt bei 1 ma-d-l-ig

Bearbeiten/Löschen    


Christiane Grenzebach
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2004

Werke: 21
Kommentare: 79
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christiane Grenzebach eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@ Casy01: eines ist klar - falls ich mich jemals endg├╝ltig aus diesem Buschwerk befreien kann, wird es keine n├Ąchste Falle mehr geben...

Liebe Gr├╝sse,
Chris
__________________
Sunset is an angel weeping
Holding out a bloody sword
- Bruce Cockburn

Bearbeiten/Löschen    


casy01
Guest
Registriert: Not Yet

Mein Gott
Christiane

BEFREIE DICH DA RAUS UND ZWAR SCHNELL

eine Falle ist eine Falle kein Buschwerk
dahinter verbergen sich die Fallen in die du getreten bist

ich habe auch viel zu lange gez├Âgert oder gebraucht ??
Befreiung sagt es doch schon

Befreiung
ist ein tolles WORT
NUTZE ES Tat-kr├Ąftig

Aufgabe ist nicht Vergabe nicht Verlust

Aufgabe ist nur ein Neubeginn

viele Generationen hatten ganze Kriege und mussten neu beginnen
warum nur hat unsere neue Zivillisation davon nicht gelernt
das
Neubeginn zu schaffen ist und ein GEWINN

ich hoffe und glaube das DU es schaffst

und sende Dir sehr liebe Gr]-├╝-├Â-├če




Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!