Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
414 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Chat-Kontakte
Eingestellt am 23. 07. 2009 21:31


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
weltträumer
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jul 2009

Werke: 3
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um weltträumer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

County & ME and our Gayromeo-Mails

„Einfach abhauen, verreisen – zu dir Hasüü, jetzt sofort“, schrieb er mit Sehnsucht.
„Komm zu mir, Großa“, antwortete ER.
„Zu weit, deine Eltern, mein Freund“, erstarrte er und streichelte ihm in der blauen Hölle wunderbar weich über den Po.
„Bahn, Jugendherberge, mein Kleiderschrank, ich weiß auch nicht“, witzelte ER und klickte sein Foto an.
„Wir kriegen das hin“, tröstete er und schrieb ins Gästebuch.
Verstand zerfloss mit jedem *knuddel-knutsch*
„Großa, kriegen wir das hin?\", fragte ER.
„Ach, Hasüü“, seufzte er und verlinkte ihn.
\"Wie geht es weiter Großa, sag.\"

some months later....

\"Hey, Hasüüü, kommste mit aufs Oktoberfest?\", fragte er.
\"Nur wenn du mir ne Rose schießt, Großa\", lachte ER.
\"Klar, mach ich glatt\", protzte er.
\"Dein Freund kriegt auch eine, ne\", fragte ER, Herbstkälte satt in der Stimme.
\"Den gibt`s nicht mehr. Verlassen. Vorbei. Koffer packen, zurück nach county-home.\"
\"Ohaa\", blieb ER sprachlos zurück.

\"Na, Großaa, wo ist meine Rose, sag\", zwinkerte ER zu später Stunde.
\"Keine Rose. Zu besoff..., äh zu viel getrunken, Hasüüü *dich umknuddel*\", gestand er und setzte entschuldigend eine Herztapse.
\"Na, komm du mir mal nach Hause, Großaa\", lachte ER und dachte an wolkige Zuckerwatte und Küssen mit Zuckermund.

Thinking of you...
Draußen, nasser Herbst.
Der Himmel tropft wie ein getränktes Löschpapier in Dunkelblau.
Drinnen, dein Foto vor Augen.
Jeder verfluchte Kilometer zwischen uns.
Gleich wird es Sehnsuchts-Tinte regnen.

...einige Tage später...

An einem unauffälligen Sonntag:

\"Hey, Großaa, wieder da? Wie war der Urlaub?\", fragte ER.
\"Hab jemand Neues kennen gelernt und bin irgendwie hin und weg gerade\", antwortete er.
\"WAS?\", zuckte ER zusammen.
\"Einer von gayromeo..Joo, na ich war bei ihm. War hin und wech irgendwie und jetzt haben wir es perfekt gemacht\".
\"WAS?\", fragte ER schwindelig.
\"Heyy, Kleena, bist jetzt nen bisschen traurig oder so? Nich seinn.\"
\"WAS?\"
\"Und du bist auch nen super Typ und süß.\"
\"WAS?\"

\"Kennst du das Gefühl von einem LKW überrollt worden zu sein?\", blieb ER zurück.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Weltträumer,

mir gefallen deine "Chatkontakte" super, interessant in der Ausführung und spannungsreich.

Nur der Schluss, tja, der Schluss ... Fällt dir da nüscht anderes ein? Die Sache mit dem LKW ist so ausgelutscht und schadet dem ansonsten guten Text.

Geh doch mal in dich, gibt ja außer Lastwagen noch anderes Überwältigendes ...

Liebe Grüße
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!