Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
285 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Chefs
Eingestellt am 27. 10. 2011 20:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Oscarchen
Festzeitungsschreiber
Registriert: Oct 2011

Werke: 5
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Oscarchen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Chefs


Es geht ums Führen, Herrschen, Leiten
Als Vorbild fördern und begleiten
Und nicht die Menschen nur verwalten
Und sie dann wie im Käfig halten

Der Führungsstil der edlen Innung
Verrät Charakter und Gesinnung
Doch manches Treiben der Despoten
Verhindert gute Führungsnoten

Ein Chef taktiert und spielt den Guten
Vor Rührung dann die Augen fluten
Doch leiten ihn nur Machtgelüste
Wenn das ein jeder doch nur wüsste

Man muss ja nun nicht gleich verzagen.
Doch immer beim „Jawohl Chef“ sagen
Küsst man gedanklich seine Schleppe
Mit Blick auf die Karrieretreppe

Es sind ja meist die guten Saiten
Die einen oft dazu verleiten
Sein Los zu tragen mit viel Würde
Zu groß erscheint mir diese Hürde

Wer zwingt Herrn Chef zu solch Manieren
Zu linkisch klebrigem Taktieren
Zu Hinterhalt und dieser Glätte
Wenn ich doch vage Ahnung hätte

Auch wenn es mir mal selbst gelänge
Der Eingriff ins Machtschaltgestänge
Zu Leiten, sowie Hirten Herden
Dazu muss man geboren werden

Es gibt auch mutige Kollegen
In früher Zeit hieß das verwegen
Sie kämpfen für die Unterdrückten
Und sind nun die Hartz IV Beglückten

Ob man nun geht oder verzage
Und scheint gar hoffnungslos die Lage
Ob ich mich wehre, ob erliege
So ist sie halt, die Führungsriege



Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Oscar,

ein Werk, das gut anfängt und danach heftig nachlässt, viel zu lang und nicht auf den Punkt. Lachen kann man auch nicht, nicht mal schmunzeln.

Darüberhinaus sind die "Saiten" hier "Seiten", das

quote:
Zu Leiten, sowie Hirten Herden
schreibt man wohl so
quote:
Zu leiten so wie Hirten Herden
Im Übrigen "leiten" Hirten nicht Herden.

Ich könnte noch weitermachen und alle Reimzwangsmaßnahmen aufzählen. Das ist ein Schnellschuß, von jemandem erstellt, der durchaus die Reimleier draufhat, sich aber von seiner eigenen Sprachmächtigkeit dazu verleiten läßt, Ungares den Lesern um die Ohren zu hauen.

Du kannst das besser, also tu uns den Gefallen und zeig es dann auch. Und laß solches Zeugs erstmal reifen, bevor Du es den Hunden zum Fraß vorwirfst.

Grummelnd

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!