Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
59 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Club der Braunen Trichter
Eingestellt am 06. 12. 2011 10:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Scharfer Wind fegt übers Land
rüttelt heftig mitten ins Kahle
wer jetzt nicht standhaft ist
wird umgefegt

fort mit braunen Blättern
am Boden dämpfen sie den Tritt
beim Schreiten ab
in den Trichter

__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Carina,

so politisch kenne ich dich gar nicht (lächel).
Mich ärgert in diesem aktuellen Zusammenhang vorallem, dass von den zuständigen Behörden anscheinend absichtlich nicht genau hin- bzw. zu lange weggeschaut worden ist.
Der "Trichter" macht mir etwas Probleme, aber vermutlich meinst damit das "Eintrichtern" braunen Gedankengutes.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Manfred

...schön dich bei mir zu lesen.
Nun ja, der Mensch hat doch viele Facetten.

Im Übrigen gibt es das auch schon bei *Danach*, *Drei Weise* und *Tanz der Papiere* zu lesen, wenn vielleicht auch nicht ganz so offensichtlich wie bei diesem Text.

Jemand hat mal gesagt: Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.

Sagte doch schon Heinrich Heine: Denk ich an Deutschland bei der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht

Danke fürs Lesen und deine Gedanken dazu.
Derweil liebe Grüße,
Carina

__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!