Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
531 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
DAS ABENDLAND
Eingestellt am 12. 10. 2006 19:32


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Bernhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Oct 2006

Werke: 7
Kommentare: 24
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Abendland, wie jeder wei├č,
erfand die Logik, den Beweis,
hat unser Weltbild ausgeformt,
alles vermessen und genormt.

Es war die Wiege der Kultur,
Imperialismus, Diktatur,
Demokratie, Vereinte Welt,
so hat sein Weg sich dargestellt.

Heut wird im Osten investiert,
dieser dadurch zivilisiert,
ob Aktien, Privatpension,
die Ostrendite bringen's schon.

Das Kapital, es wandert ab,
das Westbudget wird langsam knapp,
der Status Quo gibt uns zu denken,
wie weit l├Ą├čt sich die Zukunft lenken ?

Am Freien Markt z├Ąhlt nur Profit,
wir alle halten flei├čig Schritt,
wenn auch so mancher kaum versteht
was jetzt ├╝ber die B├╝hne geht.

Der Sparstift zeichnet nun den Weg,
er fordert Rationalit├Ąt,
Dynamik und Erneuerung,
und h├Ąlt den Arbeitsmarkt in Schwung.

Der Sachzwang hat die Oberhand,
wird pr├Ągender als der Verstand,
so mancher mu├č in Therapie,
den Sachzwang doch l├Âst diese nie.

Das Abendland gibt sich global,
versteht sich international,
womit sich auch die Dritte Welt
ganz pl├Âtzlich in den Westen stellt.

Die neue Armut zieht ins Land,
fordert politischen Verstand,
wie k├Ânnen wir mit dieser Leben,
ist sie ein Fluch, ist sie ein Segen.

Heut liegt im Widerspruch die Norm,
die Standpunktfrage kommt nach vorn,
und diesen gilt es zu benennen,
mag sein dass wir uns sonst verrennen.

Woraus besteht den heut Kultur ?
Aus Brauchtumspflege ? Techno pur ?
Globaler Massensuggestion ?
Kann doch nicht wahr sein, oder schon ?

Egal wie immer dem auch sei,
die Sch├Âpfung, die ist immer neu,
und es gilt weiter zu erkennen
was k├╝nftig wir als Wert benennen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


petrasmiles
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2005

Werke: 31
Kommentare: 868
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um petrasmiles eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bernhard,

das mag eine Geschmacksfrage sein, aber ich finde Form und Inhalt nicht kongruent.
Deine Versform hat so etwas heiter, beschwingt Manierliches, aber der Gegenstand ist doch sehr ernst.
Vor allem inhaltlich wirfst Du sehr wichtige, und meines Erachtens, vernachl├Ąssigte, Fragen auf, insbesondere die Wertefrage.
Geht f├╝r meine Begriffe so 'am Mann' vorbei, aber vielleicht sehen das die anderen Leser anders.

Liebe Gr├╝├če
Petra
__________________
Nein, meine Punkte kriegt Ihr nicht ... ! Gegen Bevormundung durch Punktabzug f├╝r Gutwerter!

Bearbeiten/Löschen    


Bernhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Oct 2006

Werke: 7
Kommentare: 24
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Petra,

mein Ansatz Philosophisches in Reimform aufzubereiten
mag gewi├č etwas ungew├Âhnlich erscheinen.
Inspiriert dazu bin ich wohl von Wilhelm Busch, zumal
ich mit Lyrik ansonsten weniger bewandert bin.

Die Themen stehen selbstverst├Ąndlich im Vordergrund und
beginnend mit DER WESTEN (6.10.)versuche ich weitl├Ąufig
Zukunftsfragen in den Raum zu stellen.

Der Arbeitstitel des gesamten Bandes nennt sich DIE VIERTE
WELT und es wird gewi├č noch das eine oder andere dabei sein
was inhaltlich Dein Interesse wecken d├╝rfte.

Froh dar├╝ber Dich mit DAS ABENDLAND angesprochen zu haben
verbleibe ich mit lieben Gr├╝├čen

Bernhard

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!