Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
76 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Fremdsprachiges und MundART
Da Fronz und seine Gschwista
Eingestellt am 17. 01. 2006 11:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Dorian
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 24
Kommentare: 65
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorian eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wia da Fronz fuchzehn wurn is, is er draufkumma, dass ea a massa Gschwista ghobt hot.
Weu, wia da Fronz fuchzehn wurn is, is sei Voda gsturm.
Und dea hot eam gsogt, am Dodnbett: „Du host a massa Gschwista, Fronz. I waaß , des wird da net recht sei, owa so is hoit amoi.“
Do hot da Voda recht ghobt: Recht recht woars eam net, em Fronz.
Weu, da Voda, siericher Hund wos er woa, hot a uarndlichs Erb zum vateun ghobt und auf des hot da Fronz si scho gfreit ghobt, obwoi ea no a poa Joah hätt woatn miassn.
Und auf amoi sogt eam da Voda, dass eas teun muass. Mit a massa Gschwista no dazua.
Jo, hot si da Fronz denkt. Wos mochma jetzn?
I kunntert olle zsammsuachn und hamdrahn. Warat net schee vo mia.
I kunntert aa sogn, dass i de Leit net kenn. Aa net schee, owa weniga schiach.
Wos is, wonn i sog da Voda hots Erb ausgem?
Wia im Fronz soiche und aa ondere Gedonken durchs Kopferl geh, sogt da Voda: „Bua, gonz hi bin i no net, nua fost. I waas wos dia durchn Schedl geht, weu i kenn di und hobma des sölba scho üwalegt. Owa! Owa befua i do jetzn a Bankerl reiß, mechat i, dass du mia vasprichst, dass du de ondern Gschroppn duachfiatterst, soboildsd aufs Erb zuwekonnst. Sprich, in drei Joah. Bis dahi is da Pepi-Onkel da Vawoilta.“
Jo, und donn issa gstuarm, da Voda.
Sechs Pomfinebra hom eam zum Grob zaht, da Pforrer hot a poa andächtige Woate gsprochen und donn homs de Gruam zuagschitt.

Leider, leider woa da Pepi-Onkel zwoa a leiwander Kerl, owa de poa Netsch vom Voda hom aa net ewich ghoitn und wia da Fronz ochzehn woa, do woa sei Erb beim Teife.
Guat, hot da Fronz si denkt. Wos moch ma jetzn?
En Pepi-Onkel hamdrahn? Vadient hätters, owa i mechat net in Häfn.
Jössasna, wos is mit de Gschwista? Jo, i konn aa nix dafua, wonns vahungern. Waas jo net amoi i, wos i jetzt tua. Da Voda hot ma a Listn gem, do stengan sex Noman drauf. Schau ma moi, wos da erschte so treibt.
Weu, da Voda woa nämlich a Hallodri. De gonzn Gschwista wos da Fronz ghobt hot worn olle ungefähr so oid wia ea.
Da erschte woa da Bruno. Umman Bruno hot ma si brauchn kane Suagn mochn. Da Bruno woa da Bua von aner Hua im Erschtn. Der hot scho gwuĂźt, wo da Bartl en Most hoit.
Da Fronz hot eam nua amoi angschaut und gwuĂźt: Um den brauch i ma kane Suagn mochn.
Deswegn issa glei weider zum näxtn auf da Listn:
Da Alois woa a gonz genaua, hot imma miassn mit de Nochbarn rafen, is owa gonz guat zrechtkumma. Deswegen hot si da Fronz denkt: Näxter!
Hot jo net kena wissen, dass da Alois später s’Reisserde kriagn wiad.
Da Viktor…, da Viktor woa fian Fronz insofern komisch wira ned schlau wurn is aus eam. Da Viktor hot große Zähnd ghobt… und recht vü meah woa do ned. Owa komischerweis hot des olle ondern net gsterd. Da Viktor, hot da Fronz gwußt, wiad wos wean.
Aa ohne eam.
Wira in Jörgl kennaglernt hot, hätt da Fronz am liabstn gspiem.
Z’erscht wora no liab und klaa… und donn, wira wer wurn is, hätta am liabsten olle ondern ane zundn, das eana vom Teife tramd. Mim Jörgl, hot da Fronz gwußt, wü ea nix zum tuan hom.
Da Fredl woa a gonz a ausgschamta Hund. Dea hot nua a große Nosn ghobt und trotzdem hot ea gwußt, wia ma de Leit zum packn hot. Zerscht woit eam da Fronz no höfn, owa donn hot ea si denkt: Owa wos, dea kummt aa ohne mi zrecht.
Und grod wia da Fronz si umdraht, sticht wer en Fredl des Messer in de Wampn. Ned das schod war um eam, beilei.
Obwoi da Fronz hot miassn de Unkostn trogn, woas eam irgendwie leichta.
Da Näxte woa da Woiferl. Dea hot am meisten so ausgschaut, wia wonn ea de Hüf vom Fronz brauchat. A Zeitlang hot ea si ogstrudlt wia ned gscheid, owa grod wia da Fronz gmant hot: I hüf da jetzt, obsd wüsd oda ned, do is da Woiferl unguat wurn.
„Schleich di“, hot ea zum Fronz gsogt.
Und donn hot ea si mim Jörgl eilossn.
Des hot em Fronz goa ned daugt.
Ea hot probiert en Woiferl zua Vanunft zum bringa, owa es hot nix gnutzt. Und fian Woiferl hots aa goa ned so schlecht ausgschaut. Mim Jörgl zsamm hot ea a poa Sochn gmocht…, do hot sie da Fronz denkt, des muaßt di erscht amoi trauen.
Und des hot passt! Des hot den Fronz am meisten echauffiert.
Na guat, hot si do Fronz denkt. Wos mochma jetzn? Hauma uns ĂĽwa de Heiser.
Des hot ea aa gmocht.
Und donn issa do gstandn, da Fronz, und hot net gwuĂźt, wos ea tuan soi.
Dea is nämlich a gonz a oarme Sau.
Weu, wanns bleed hergeht, donn bleibt des a so.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
supi.

fein geschrieben.
mensch, sechs brĂĽder! stell dir die mal alle in einem haus vor . . .
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Dorian
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 24
Kommentare: 65
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorian eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke vielmals

Hallo Flammarion!

Danke fĂĽr Deine Antwort. Ich hoffe Dir ist nicht entgangen, daĂź diese Geschichte eine politische Allegorie ist.
Bin gespannt, ob Du draufgekommen bist, wer gemeint ist.

lg

Dorian

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nee,

du, da komm ich beim besten willen nich drauf. klärste mich auf?
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Dorian
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 24
Kommentare: 65
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorian eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Na gut

"Da Fronz" ist einerseits die Personifizierung des österreichischen Volkes, andererseits eine Vermutung dahingehend, was Altbundeskanzler Franz Vranitzky sich in den letzten Jahren gedacht haben muß.
"Da Voda" mehr oder weniger alles, was vor der 2. Republik kam, quasi ererbte Altlasten und das Gute, was daraus hätte enstehen können.
"Da Pepi-Onkel" ist schuld daran, das doch nicht alles gutgegangen ist.

"Da Bruno": Gemeint ist Alt-Bundeskanzler Bruno Kreisky, der fĂĽr Ă–sterreich das war, was Kohl fĂĽr Deutschland war.
Mit "da Alois", den ich vielleicht noch in "Loisl" umbenennen werde, ist unser ehemaliger Vizekanzler und Außenminister Alois Mock gemeint, der sich gern als den "Zertrümmerer des Weltkommunismus" gesehen hat, weil er zusammen mit seinem ungarischen Kollegen 1989 einen Stacheldraht an der Grenze Österreich/Ungarn durchgezwickt hat. Später litt er unter der Parkinsonschen Krankheit, deswegen "s'Reisserde".
"Da Viktor" ist Altbundeskanzler Viktor Klima, der in seiner Amtszeit eigentlich nicht viel signifikantes geleistet hat, aber dafĂĽr ein gewaltiges Grinsen hatte. Benenne ich vielleicht noch in "Vickerl" um.
"Da Jörgl", man ahnt es schon, ist natürlich Jörg Haider, den ich nicht näher zu beschreiben brauche.
"Da Fredl" ist Altbundeskanzler Fred Sinowatz, der vor Beendigung seiner ersten Amtszeit aufgrund der Lucona-Affäre abdanken mußte.
"Da Woiferl", zuguterletzt, war auch lange Zeit Vizekanzler und Außenminister, bis er 1999 Bundeskanzler wurde, indem er eine Koalition mit der FPÖ und damit Jörg Haider einging.

Ist es jetzt ein biĂźchen klarer?

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
oha,

da wär ich im traum nich drauf gekommen. bin nich so bewandert mit die Eeeestereicher Jeschichte un Pulletick un so. aber jetzt bekommt dein werk eine ganz andere tiefe.
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Fremdsprachiges und MundART Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!