Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
402 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Fremdsprachiges und MundART (L)
Da Karpf
Eingestellt am 28. 11. 2004 10:10


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
zitrone
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2004

Werke: 3
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um zitrone eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Da KAPF

A poar Tog vor Weihnochtn ÔÇô i woar kloan,
bringt mei Papa an Karpfn hoam,
in an K├╝bi volla Wossa
es woar eigentli a gonz sche gro├čer.
Mei Papa sogt:ÔÇť Mmmh des wird fein,
do werd ma uns zan Christkind g`frein,
den lo├č ma in da Bodwonn schwimma
weil damit lettlt er don nimmaÔÇť.
Mir lo├čn glei des Wossa ei,
mei der Karpf der tuart si g`frei.
Er schwimmt umanond, earm is nix neich
wia hoit dahoam in sein Karpfnteich.
Am 2. Tog, do kimmt ma vor,
do├č er scho wengal ruihger wor,
am 3. Tog do is earm kuma
er is don nur mehr longsom g`schwumma.
Mir ziemt do fost mit seine gro├čn Augn,
tuat er gonz vorwurfsvoi mir nochischaun.
Sei Maul schnoppt zua und wieda auf,
er is jetzt goar nimma guat d`rauf
und auf oamoi gonz verwegn
fongt er o mit mir zan redn:
ÔÇ×I sog da wos, du wirst`s eh wissen,
mei Lage is jetzt gonz beschi├čn,
i hoff ihr kinnt`s es do no grodn
und mi am Heilign Obnd net brodnÔÇť.
Mei mir is hoa├č woarn, meiner S├Âl,
wos tua i jetzt den auf da St├Â?
I hob earm gebn a Stickal Brot,
des h├╝ft an oft in gro├čer Not.
Er hot sie drauf glei gst├╝rtzt ois wia,
i kenn des s├Âwa jo vo mir.

Und so is gonga a poar Tag,
der Karpf is dicker worn ohne Frag.
Da 24.Dezember,der woar boid do,
jetzt woars so weit,heit stechans earm o.
Mei Papa greift donn eini ins Wossa,
er w├╝ n au├ča tuarn oisa no├ča.
des is earm oba net gelunga,
der Karpfn is earm obig`sprunga.
Er is am Bodn platscht mit an Hallo -
moi wor er duart,moi wor er do.
Des is a gonze Zeit so gonga,
neamt hot kinna den Kapfn fonga.
Auf oarmoi woar er im Voddan seine H├Ąnd,
am liabstn war i wegagrennt.

Mir wird unguad, i fong o zan schwitzn,
mei Karpf i lo├č di e nit sitzn,
i bin jo e gonz auf deiner Seitn,
und hoff de Soch tuart ma net entgleitn.
Mei Votta schaut don zu mir her
und siacht dos i scho halbert pl├Ąrr.
Mir stengan do, wiar begossen,
der Karpf der wachlt mit de Flossn
Do sogt mei Papa:ÔÇťDes kimma vagessn,
den tan ma heit am Obnd nit essnÔÇť.


I hob` mi g`freit und i sog`s eich
mir hob`n d brocht in an kloan Teich.
Wia i am Christtog zu earm bi kumma,
er is mit`n Bauch in da H├Âh am Wossa g`schwumma.
Er hot de gro├če Freiheit nimma dapackt,
s` hot`n a Schlagl niedaprackt.
Vielleicht hot er kriagt a zu v├╝h Brot
und darum schwimmt er jetzt do... tot.
Wos bei da Bescherung mia kriagt hom zan Essn,
des hob i bein bestn W├╝lln vagessn.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


huwawa
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 89
Kommentare: 233
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um huwawa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo zitrone

da ich deine mundart leicht lesen kann,
sind wir wohl sprachlich/geografisch nicht so weit voneinander entfernt.

manchmal biegst du den reim halt ziemlich abenteuerlich mit satzverdrehungen hin oder hast ├╝berhaupt falsche reime,
zb: Am Christtog in da Fruah bin i nochschaun gonga,
er is mit`n Bauch in da H├Âh am Wossa g`schwomma.


vielleicht w├Ąre es ├╝berhaupt besser, das ganze als kleine prosageschichte zu erz├Ąhlen. wenn du aber unbedingt reimen willst, musst du an dem gedicht noch arbeiten!

liebe gr├╝├če
huwawa

__________________
manchmal sind die anderen kl├╝ger als man(n) selbst...denkt

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Fremdsprachiges und MundART (L) Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!