Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92209
Momentan online:
479 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Da da, die Zeit am Puls!
Eingestellt am 23. 06. 2003 00:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
e-Literatur
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2003

Werke: 2
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um e-Literatur eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Un.b€z.ahl,bar

Der Tag erblindet
vor Selbstliebe
Erzählt Geschichten
wie 1001 und eine Nacht

Die Nacht ermĂĽdet
Vom tagtäglichen Hass
Reflektiert Schatten
Wird selbst ganz blass

Die Zeiten ändern sich
- Einander
Fortlaufend unaufhaltsam
Verbraucht doch unendlich
- Gefährlich
Wechselhaft unbestreitbar


- Frisch ertappt
Vom Uhrwerk
Das festhaltend die Zeit
- Anzeigend
Am Handgelenk
Käuflich und Un.b€z.ahl,bar

Uns möcht Erinnern
Mit erhobnen Fingern
An Tief- und
Hoch-Zeiten
Der Epochen
Die da am Puls der Gezeiten
Weiterpochen

- Als Trauzeuge traut sich nicht
als Zeitzeuge mag's begleiten
die Menschen in die Weiten
der Ewigen Unendlichkeit
Generationen
Allen Nationen
Zielstrebig,
RĂĽckblickend,
Und voller Kraft
Voraus
- Sichtlich

Die Zeiten ändern die Sicht

Oder nicht
__________________
Unterhalte dich mit der Hand, die alles erschaffen hat!
::::::Coelho: Der Alchemist::::::

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo e-Literatur!


"Die Zeiten ändern die Sicht" - obwohl am Schluss Deines Gedichtes ist das die Kernaussage! Gefällt mir, der ganze Gedankengang dazu.


Bleiben wir am Puls der Zeit -
Manchmal pocht er schnell,
als ob er sich vom Schmutz befreit ...
Dann leuchtet's wieder hell.

Bleiben wir am Puls der Zeit
und lauschen in die Tiefe,
damit er dort das Herz befreit,
das sonst zu lang noch schliefe ...




Viele GrĂĽsse!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufblühen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


e-Literatur
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2003

Werke: 2
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um e-Literatur eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Bleiben wir PUbLiziStisch...

Herzlichen Dank, Schakim! Mehr davon!!
Aus der Distanz beobachtet schrieb ich tatsächlich "tick, tack, tick..." in Trab-Struktur; der Gang der Gedanken verwandelte sich in ein galoppierendes Gedicht. Ein Stolpern am Ende über den Satz Schritte. Oder nicht.
Wie beim Aufdrehen einer Uhr, brauchte es etwas "Zeit" bis es von alleine lief. Da wars auch schon vorbei.
...
Hört denn Herz wenn ich riefe
suchend um alle Welt liefe -
Schrie? Wache aus deinem Miefe!

Pochts auch schneller als ertragen
Beschwert sich Herz - auch Magen
Rebellieren um Kopf und Kragen
Wichtig bleibt nicht zu verzagen.

WĂĽrde Zeit sich mit WĂĽrde tragen
bräuchte kaum einer wagen
nach ihr und dem wann zu fragen

Das ZĂ–LI um das die Hoch-Zeit BAT
Zwischen dem Wunsch und der Tat
ist Grosses Wandern um den GRAT

Aber kommt sie,
kommt auch Rat!
Was eine Wohltat.


__________________
Unterhalte dich mit der Hand, die alles erschaffen hat!
::::::Coelho: Der Alchemist::::::

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!