Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5542
Themen:   94986
Momentan online:
410 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Daidalos
Eingestellt am 16. 12. 2001 20:29


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
G├Ąnsebl├╝mchen
Hobbydichter
Registriert: Apr 2001

Werke: 13
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich warne vorsichtshalber schon mal vor, denn beim ÔÇ×Dichteln" haben mir sowohl die Ernsthaftigkeit als auch der Wille zum Einhalten von Regeln gefehlt.
Ich hatte einfach Spa├č dabei. (gr├Â├čtenteils jedenfalls)


Daidalos und Ikaros

Als Bildhauer und Architekt
war Daidalos einfach perfekt.
Doch der Neid ihn furchtbar qu├Ąlte,
als ein Sch├╝ler besser schien,
ihm Skrupel selbst zu Mord nicht fehlte
und so mu├čte er halt fliehn.

Auf nach Kreta ging die Reise
des Nachts, ganz heimlich, still und leise.
Dort baute er ein Labyrinth
f├╝r ein Wesen, das gar schaurig.
Eingesperrt wurd es geschwind,
da war der Minotaurus traurig.

Doch K├Ânig Minos, der war froh
und seinem Volk gings ebenso.
Der Daidalos wollt langsam weiter
und wieder seiner Wege ziehn.
Drauf Minos am├╝siert und heiter:
ÔÇ×Lieber Freund, wir werden seh┬┤n."

Bewacht wurd der Fluchtweg zu Wasser und Land
und als Daidalos fast schon die Hoffnung schwand,
kamen ihm rettende Gedanken:
ÔÇ×Man m├╝├čte fliegen,
die Luft hat keine Schranken"
und die Idee war echt gediegen.

So baute er Fl├╝gel aus Federn und Holz,
pr├Ąsentierte sie seinem Sohn Ikaros stolz.
Es wurde erprobt, trainiert, ermahnt
und als sie gekonnt durch die L├╝fte gleiten,
wurde der Zeitpunkt der Flucht geplant
und dann ging┬┤s ab in die endlosen Weiten.

Voller Elan und Tatendrang,
sich Ikaros in die L├╝fte schwang.
Schnell kam er zu nah der Sonne Glut,
- ihm fehlte jedes Ma├č.
Doch ├ťbermut tut selten gut
und das war┬┤s.

Daidalos gab ihm auf einer Insel ein Grab,
der man sp├Ąter den Namen Ikara gab.
Nach Sizilien f├╝hrte ihn seine Reise
und dort wurde ihm viel Ehre zu Teil,
denn er wirkte in altbekannter Weise,
doch fand er nie wieder sein Seelenheil.


G├Ąnsebl├╝mchen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Frank Zimmermann
Junior Mitglied
Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 1999

Werke: 41
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Frank Zimmermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wachs

Ein Bl├╝mchen schreibt antike Geschichte light, eine nette Idee, wie ich finde (ja ich finde auch "Bildung" von Schwanitz gut). So kommt man mit wenig Aufwand und zus├Ątzlichem Lesevergn├╝gen an die wesentlichen Informationen.
Allerdings hat sich ein Fehler eingeschlichen, auf den ich doch hinweisen m├Âchte, da er nicht unwichtig ist. Die Fl├╝gelkonstruktionen waren aus Wachs und Federn, nicht aus Holz. Deshalb hielten sie ja auch der W├Ąrme der Sonne nicht Stand, denn das Wachs schmolz.

Danke f├╝r Deinen Beitrag!
__________________
fz

Bearbeiten/Löschen    


G├Ąnsebl├╝mchen
Hobbydichter
Registriert: Apr 2001

Werke: 13
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Fehler

Hallo Frank,

ich freue mich sehr ├╝ber Deine Antwort.

Aber dieser Fehler... verflixt
und noch dazu, wo ich┬┤s wu├čte.
Habe ich wohl v├Âllig beim Schreiben verdr├Ąngt,
weil sich der Reim mit dem Holz gerade so gut anbot.
Und ich entdecke gerade noch einen Fehler in dieser Strophe.
ÔÇ×gleiten" da hat sich das Pr├Ąsens eingeschlichen.

Mal seh┬┤n, wie ich das wieder ausb├╝gel...

Aus Federn und Wachs bald Fl├╝gel entstanden,
Sohn Ikaros ├╝bte das Starten und Landen.
Beim Probeflug wurd er vom Vater ermahnt,
nicht zu hoch in den Himmel zu gleiten.
Dann wurde der Zeitpunkt zur Flucht geplant
und ab ging┬┤s in die endlosen Weiten.


Liebe Gr├╝├če

G├Ąnsebl├╝mchen

Bearbeiten/Löschen    


Frank Zimmermann
Junior Mitglied
Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 1999

Werke: 41
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Frank Zimmermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lektorat

Freut mich, da├č Dich mein Schmalspurlektorat weitergebracht hat, zumal es zu so einer sch├Ânen L├Âsung gef├╝hrt hat!
__________________
fz

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung