Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
345 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Arrangement
Eingestellt am 17. 01. 2001 22:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schon 18:00 Uhr
zwei Stunden noch
ich sehne sie herbei
und dekoriere innerlich
den Abend fĂĽr uns zwei.

Das Sideboard voll von bunten Gläsern
in jedem brennt ein Licht
der Tisch verziert mit bunten Gräsern
selbst BlĂĽten fehlen nicht.

Unsre Musik ist ausgewählt
liegt per CD bereit.
Die Sektflasche ist kalt gestellt
ich schaue nach der Zeit.

Das Essen bruzelt vor sich hin
probiert, schmeckt’s delikat.
„Ob wir wirklich zum Essen kommen?“
Ich schau nach dem Salat.

Ein Sprung ins Bad zur Körperpflege.
Dezent Make up, ParfĂĽm.
Ich frag mich „Geht es ihm wohl auch so?“
Zitternd vor GlĂĽck setz ich mich hin.

Ein Blick zur Uhr – 40 Minuten
das Lieblingsteil ist gut – ist schlicht.
Dann plötzlich dieser Blitzgedanke:
„Gefällt es ihm wohl, oder nicht?“

Ich frag den Spiegel an der Wand.
Die Frau darin scheint mir bekannt.
Dennoch, sie schaut so anders aus.
Die Liebe lacht aus ihr heraus!

Die RosenblĂĽten auf der Decke
gestreut im Weg hinab zur Treppe
Verteil sie weiter, merk es nicht.
Seh nur vor meiner HaustĂĽr Licht.

Der Griff zum Knauf – der aufgegangen,
von diesem Blick ganz eingefangen
ein Trommelwirbel – bloß nichts sagen –
„Endlich!“ man liegt sich in den Armen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


angela bosch
Hobbydichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 48
Kommentare: 452
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Feder!

Eigenlich bin ich ja auf dem Weg ins Bett, aber nun bin ich froh daĂź ich hier noch mal vorbei gesehen habe!

Das ist wieder zu schön!! So verspielt und romantisch! Wunderbar. Und ich wette ... die Hauptpersonen sind nicht zum Essen gekommen. Schade um den Salat, gut fürs Gefühl .

Ganz herzliche GrĂĽĂźe und schlafe gut!

Angela

Bearbeiten/Löschen    


Ronny
Hobbydichter
Registriert: Jan 2001

Werke: 5
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Dieser Text ist echt du bist ein echter Künstler. Dein Talent sollte man fördern.
__________________
RW

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Angela,
du darfst davon ausgehen, dass es mit dem Essen nichts geworden ist , der „Appetit“ war zu groß !

Es freut mich, dass ich dir mit den Zeilen noch ein schönes Betthupferl für angenehme Träume habe geben können !

Ich habe gut geschlafen – danke für die Wünsche – dir einen schönen Tag!

Deine Feder


Hallo Jutta,
hm ... ich werde jetzt nicht aus dem Nähkästchen plaudern . Allerdings: ich bin schon ein Typ Mensch, der alles gerne mit allen Sinnen genießt, der Atmosphäre, Ambiente – eben ein Arrangement aus Sinnlichkeit benötigt. Keine Frage, dass ich hier auch gerne tätig werde, um es zu schaffen – vorausgesetzt, von anderer Seite ist die Ebene da, dies ebenso aufzunehmen wie zurückzugeben !

Und – das mit dem Salatblatt – süße Vorstellung mit dem Hemdchen – aber, was sollen denn die Nachbarn sagen?

Dein Federchen


Hallo Ronny,
dich kenne ich noch nicht. Deine Antwort hat mir sehr gefallen, muĂźte ich doch zugleich schmunzeln. Ich hoffe, du meinst mein Schreibtalent !

Lb. GruĂź,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Elke,
nein, ist das wieder schön! Alle zur Fantasie angeregt !
Wieso ihr euch alle um einen Raum im Haus versammelt, weiß ich ja auch nicht! Nur, dass es irgendwie dazugehört, da hat bisher hier auf der Seite noch keiner gesagt, dass der Ort "fehl am Platze" gewesen wäre !
Wenn ich jetzt sage, dass alles keinen Bezug zur Realität hat, glaubt ihr das ja sowieso nicht !

Also - weiterhin: Die Gedanken sind frei, wer kann ...

Lb. GruĂź,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Elke Flosbach
Guest
Registriert: Not Yet

wie, keinen Bezug????

Also, Federlein!

Datt glaub`ich Dir jetzt aber nicht...das mit der Realität.

O.k., aber selbst wenn es keinen Bezug zu D e i n e r
Realität hat, so basiert doch die Realität jedes Einzelnen
hier auf dessen persönlichen, (romantischen, einzigartigen,
absolut wunderbaren ) Erfahrungen.

Und somit hat es dann wieder einen Bezug zur Realität
(die, wie gesagt, ja sehr persönlich ist)!

Schön ist ja auch - ganz allgemein - daß wir hier alle
die Möglichkeit der Interpretation haben. Ja, und datt is
dann wieder die Sache mit der persönlichen.....
(Wie gesagt, das bezieht sich jetzt weniger auf Deinen Inhalt, der ja gewissermaĂźen eindeutig ist......

Bis bald mal! MuĂź mal wieder ein neues Werk erschaffen!

Tschöööö,

Elke

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!