Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
67 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Das Begehren
Eingestellt am 17. 02. 2003 17:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
wolfsfrau
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 137
Kommentare: 192
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wolfsfrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Das Begehren

Deine Nähe ist mir Gottesdienst
Dein Geschlecht mein Abendmahl
Deine Worte sind mir Rosenkranz
Deine Leidenschaft mein Vaterunser
__________________
Wo ist das letzte Einhorn?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


farbe
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 52
Kommentare: 249
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um farbe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
tantra?

Klingt fast tantisch ...
Hoffe sehr, Du hast es ernst gemeint (kann nämlich auch anders herum verstanden werden). Dann finde ich es gut. Denn mir ist manchmal so.
Herzlichst, farbe

__________________
Herz und Verstand

Bearbeiten/Löschen    


Waldemar Hammel
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das ist ...ich wag' es kaum zu sagen... Gotteslästerung.
Ein literarisches Sakrileg.

Mir will scheinen, der Text sei ausdrucksstark, aber als Titel hätte ich "Du" genommen.
Ob der Text "tantrisch" klingt, entzieht sich meiner Kenntnis.

Bearbeiten/Löschen    


sekers
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 25
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sekers eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Reihenfolge

'Das Begehren' verbindet erotische mit kirchlichen Inhalten. Das ist, beabsichtigt oder auch nicht, jedenfalls politisch nicht korrekt. Selbst nicht praktizierender Christ meine ich, daß damit religiöse Gefühle verletzt werden könnten, von Menschen, die mit ihrem Glauben sagen wir einmal spirituelle Inhalte verbinden. Für die Beschreibung des Erotischen taugen Bilder aus der Kirche für mich jedenfalls nichts, wie mir 'Das Begehren' gerade klar gemacht hat, ich find es nicht lustig.
Falls das Schockieren aber der eigentliche Zweck der Übung war, hielte ich es für effektiver - Aspekt der Steigerung - wenn Zeile 2 nach Zeile 4 verschoben wird.

Bearbeiten/Löschen    


Waldemar Hammel
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Kommentar-Zusatz

Ich hatte das Argument "Gotteslästerung" doch eher ironisch-witzig gemeint. In welcher Welt leben wir denn, wenn solche textlichen Harmlosigkeiten bereits moniert werden?

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

"Gotteslästerung" - spielt keine Rolle.
Die, die hier sind, sind ohnehin abgebrüht,
und andere kommen eh nicht hierhin...*zwinker*..

Liebe Grüße an Alle

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!