Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
89 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Einhorn lebt
Eingestellt am 18. 05. 2005 16:31


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Einhorn lebt

Die Pfanne ist, wenn man nicht brät,
ein niederschmetterndes Gerät,
sie klopft mit Ton auf Kinn und Stirn,
kommst du sehr spät zu deiner Dirn.

So kocht vor Wut, nur ohne Fett,
die Frau dir laut die Pfanndiät.
Ist dies gesund? Ich denk mal nicht,
es endet oft nur vor Gericht.

Ein Horn nach vorn ist keine Zier,
es wächst am Kopf, du wirst zum Tier.
Das Einhorn lebt, denkst du dir still,
nur steht´ s nicht dort, wo Mann es will.


*Anlässlich des Geburtstages eines Freundes der sich eine Bratpfanne wünschte, die ihm aber gleich seine Freundin zum Üben entrissen hat
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Udogi-Sela

Häufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Horn aufgesetzt

Ja, das kenne ich. Sehr gut nachempfunden.

Ich habe mir erlaubt, aus Deinem Werk eine eigene Variante zu machen:

Das Einhorn lebt

Die Pfanne ist, wenn man nicht brät,
ein niederschmetterndes Gerät.
Sie donnert hart auf deine Stirn,
kommst du sehr spät zu deiner Dirn.

Mit heisser Pfanne, ohne Fett,
die Frau dir locker eins verbrät’.
Ist dies gesund? Ich denk mal nicht.
So schnell ist manchmal angericht’.

Ein Horn nach vorn ist keine Zier,
es wächst am Kopf, du wirst zum Tier.
Das Einhorn lebt, denkst du dir still,
nur heut nicht so, wie sie’s sonst will...

Herzliche Grüße
Udo

__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem höchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Einhorn

Hallo Udo, zu einer Änderung könnte ich mich ja noch hinreißen lassen:

Ein Horn nach vorn ist keine Zier,
es wächst am Kopf, du wirst zum Tier.
Das Einhorn lebt, denkst du dir still,
nur steht´ s nicht dort, wo Mann es will.

Henrik
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Herr Müller

ich habe herzlich gelacht über dieses Einhorn
danke

die variante von Udogi

kommst du sehr spät zu deiner Dirn.


finde ich an dieser stelle besser.
Deine erlaubt den rückschluß dass ein nebenweib zur eigenen ehefrau akzeptabel und normal ist, solange man nur nicht spät kommt. Bezweckst du das?

dein eigener Ändererungsvorschlag ist spitze und würzt das ganze pikant ab.

es grüßt freundlich
das
label

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Müller-man,

ob die Nebenfrau nun erlaubt sei oder nicht, lasse ich mal dahin gestellt. Das mögen die Frauen unter sich ausmachen. Jedenfalls sollte aber Waffengleichheit herrschen, was die Pfannen betrifft. Die beste Gegenwehr scheint in der Anschaffung einer eigenen Pfanne zu bestehen.

Deine letzte Variante mit dem Einhorn hat was.

Grüße
Jürgen
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Konstruktive Kritik

Liebe label, lieber Udo, lieber george,

ich habe weitgehend euren Wünschen entsprochen, die 3. Zeile in der 1. Strophe musste zusätzlich angepasst werden, jetzt gefällt es mir auch. Ich danke euch für die konstruktive Kritik. Das Original enthält somit nur noch das Geburtstagskind in den Händen.

Ich bleibe übrigens bei der Ein-Frau-Beziehung, "Die eigene Pfanne ist goldeswert" oder so ähnlich

Henrik
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!