Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
106 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Ende?
Eingestellt am 01. 10. 2001 12:01


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Paulchen
Hobbydichter
Registriert: Sep 2001

Werke: 5
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Zwei Seelen getrennt durch Raum und Zeit
K├Ąlte und Schmerzen machen sich breit
Dunkelheit in mein Herz ein zieht
weil alles aus den Fugen geriet.
K├Ąlte statt Liebe, Entfernung statt N├Ąhe
ich w├Ąre blind, wenn ich dass nicht sehe.
Einen Weg, begonnen vor einiger Zeit,
ich werde ihn zu ende gehen .. und das Licht auf ewig sehen
__________________
D-P

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lady Darkover
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2001

Werke: 113
Kommentare: 215
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lady Darkover eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Paulchen,

flie├čender Text und Inhalt gefallen mir gut. Nach jedem Ende gibt es ein Anfang.

Gru├č Lady Darkover
__________________
Ich bitte um eure Meinung zum Text.

Bearbeiten/Löschen    


Paulchen
Hobbydichter
Registriert: Sep 2001

Werke: 5
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Lady Darkover,

ich wei├č nicht ob der Inhalt gut ist wenn man ihn am eigenen Leibe versp├╝rt hat, wenn es nur Ausdruck erlebter Gef├╝hle und Empfindungen ist. Und wenn man so etwas mehrmals erlebt ... lohnt sich dann ein weiterer Anfang?

Liebe Gr├╝├če Paulchen.
__________________
D-P

Bearbeiten/Löschen    


Lady Darkover
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2001

Werke: 113
Kommentare: 215
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lady Darkover eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Paulchen,

ich finde man solte jedem eine chance geben, denn es sind nicht alle gleich. Ich kann dich verstehen, dass Entt├Ąuschungen neue Schmerzen hervorrufen k├Ânnen, aber meinst du nicht dass das Gl├╝ck irgendwann einmal zur├╝ck kommt? Nicht aufgeben

Liebe Gr├╝├če Lady Darkover
__________________
Ich bitte um eure Meinung zum Text.

Bearbeiten/Löschen    


loona
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 0
Kommentare: 402
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Paulchen,

kurz was rechtschreib-grammatikalisches:
"in das Herz ein zieht"
einzieht = 1 Wort (jedenfalls nach den alten Regeln. W├Ąren die neuen Deine Schreibe, vergi├č den Einwurf einfach)
"weil alles aus den Fugen geriet."
Zeitsprung. Vorher Gegenwart...
"K├Ąlte statt Liebe, Entfernung statt N├Ąhe
ich w├Ąre blind, wenn ich dass nicht sehe."
...wenn ich das nicht s├Ąhe.
(Ist korrekt und pa├čt dann sogar perfekt in den Reim.)
"ich werde ihn zu ende gehen .. "
Ende (es sei denn, die Rechtschreibreform... ich kann mich einfach nicht mit ihr anfreunden...) und absichtlich 2 Punkte statt 3?
Au├čerdem suche ich noch eine Begr├╝ndung f├╝r den Bruch des Reimschemas am Ende. Die Vorletzte Zeile h├Ąngt so in der Luft, w├Ąhrend die Letzte mit ├ťberl├Ąnge und Binenreim daherkommt (bzw. eigtl. ja zwei Zeilen in einer darstellt).

Inhaltliches:
Der Anfang scheint auf die nur einmalig m├Âgliche Seelenverwandtschaft hinzudeuten. Oder "nur" ein Bruch einer einstmals warmen und nahen Beziehung? Wie trennt die Zeit die Seelen?
Die Mitte erscheint mir deutlich. Athmosph├Ąre, Empfindung, Schlu├čfolgerung.
Das Ende verschwimmt wieder. Der "vor einiger Zeit" begonnene Weg: das Leben? Der einstmals gemeinsame (Weg)? Wohin f├╝hrt das Ende? Ins ewige Licht? Dann d├╝rfte es (nach meiner Interpretation) das Leben sein, jener Weg... Oder ist es gar nicht das ewige Licht am Ende des Tunnels, sondern eine weitere Metapher in Richtung Beziehung? Zweier-Beziehung...? Ewige Zweierbeziehung? Nein, das scheint mir nicht zu passen... Ich entscheide mich bis auf weiteres f├╝r das Leben und nicht die Suche nach der (etwas theatralisch dahergesagt) einzigen, wahren und immerw├Ąhrenden Seelenverwandtschaft...

Oder?

Hm...

Fragende Gr├╝├če

loona

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!