Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
62 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Gänseblümchen in Pfarrers Garten
Eingestellt am 14. 10. 2004 23:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Aurelio
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2004

Werke: 22
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Im Mai, schon in den ersten Tagen,
bekannt ist's ja vom hörensagen.
Entdeckt alljährlich auf Geheiss,
der Hausmeister das Wörtchen 'Fleiss'

Er lebt es aus weit über Pflicht,
nur den Rasen mäht er nicht.
"Doch genau für jenes ist er da"
schimpft Köchin Veronika.

Es ist, als würd' er darauf Pfeiffen,
geht zuerst mal Messer schleifen.
Doch grad noch fünf vor Mitternacht
hat schnell des Rasens er gedacht.

Und gegen alle Gartenregeln
beginnt er froh herumzuflegeln.
Dreht Kreise anstatt grad' zu fahren.
"Mei, was da die Leut wohl sagen.?"

Ihm ist's egal, er hört es nicht
schon gar nicht wenn man von ihm spricht.
Denn jeden den man später fragt,
hat niemals irgendwas gesagt.

So steht nun nach des Rasens Schur,
büschelweise Ur-Natur.
Und nicht einmal in Reih' und Glied,
wenn dieses der Herr Pfarrer sieht!

"A Schande isch des, was der do treibt,
jetzt sagt's nur no, dass des so bleibt.
Auf Pfingsta ? Na, des isch net wohr.
O Gott, wia sche war's doch im letzta Johr."

So erhielt der Rasen seine Stempel:
'Statuiertes Krautexempel'
'Untauglich damit Staat zu machen'
Überhaupt: "Gar nicht zum Lachen."

Doch Eines hatte Freude dran,
weil's einmal Pfingsten miterleben kann.
Mit Blumenkopf und ohne Scharten
Das Gänseblümchen in Pfarrers Garten.

__________________
Andreas Georg Böck DE-86199 Augsburg

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


MDSpinoza
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 197
Kommentare: 1253
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MDSpinoza eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Darauf Pfeiffen - zwei F reichen, und kleingeschrieben tut's auch als Verb. Ansonsten nett und amüsant!

__________________
Lieber ein verführter Verbraucher als ein verbrauchter Verführer...

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Aurelio,
ich habe wieder einmal versucht, hier und dort was auszubügelnAuf Details einzugehen, dazu fehlt mir die
Zeit - lies es aber mal gründlich durch, vielleicht
kannst Du etwas davon brauchen


Das Gänseblümchen in Pfarrers Garten

Im Mai, schon in den ersten Tagen
- bekannt ist's ja vom Hörensagen -
entdeckt alljährlich auf Geheiss,
der Hausmeister das Wörtchen 'Fleiss'

Er lebt es aus weit über Pflicht,
nur eins - den Rasen mäht er nicht.
"Doch grad für jenen ist er da"
schimpft Köchin, die Veronika.

Es ist, als würd' er darauf pfeiffen.
Zuerst geht er das Messer schleifen,
doch grad noch fünf vor Mitternacht,
hat schnell des Rasens er gedacht.

Und gegen alle Gartenregeln
beginnt er froh herumzuflegeln.
Dreht Kreise anstatt grad' zu fahren.
"Mei, was dazu die Leut wohl sagen.?"

Ihm ist's egal, er hört es nicht -
schon gar nicht wenn man von ihm spricht.
Denn jeder den man später fragt,
hat niemals irgendwas gesagt.

So wächst auch nach des Rasens Schur
noch büschelweise Ur-Natur
und garnichts steht in Reih' und Glied -
mein Gott, wenn das Herr Pfarrer sieht!

"A Schand isch des, was der do treibt,
jetzt sagt's nur no, dass des so bleibt.
Auf Pfingsta ? Na, des isch net wohr.
O Gott, wia sche war's letztes Johr."

So erhielt der Rasen seine Stempel:
'Statuiertes Krautexempel'
'Untauglich damit Staat zu machen'
Überhaupt: "Gar nicht zum Lachen."

Nur Eines hat die Freude dran,
weil's Pfingsten mal erleben kann,
mit Blumenkopf und ohne Scharten -
Das Gänseblümchen in Pfarrers Garten.




Liebe Grüße
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Aurelio
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2004

Werke: 22
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Klopfstock
Hallo, Aurelio,
ich habe wieder einmal versucht, hier und dort was auszubügelnAuf Details einzugehen, dazu fehlt mir die
Zeit - lies es aber mal gründlich durch, vielleicht
kannst Du etwas davon brauchen


Das Gänseblümchen in Pfarrers Garten

Im Mai, schon in den ersten Tagen
- bekannt ist's ja vom Hörensagen -
entdeckt alljährlich auf Geheiss,
der Hausmeister das Wörtchen 'Fleiss'

Er lebt es aus weit über Pflicht,
nur eins - den Rasen mäht er nicht.
"Doch grad für jenen ist er da"
schimpft Köchin, die Veronika.

Es ist, als würd' er darauf pfeiffen.
Zuerst geht er das Messer schleifen,
doch grad noch fünf vor Mitternacht,
hat schnell des Rasens er gedacht.

Und gegen alle Gartenregeln
beginnt er froh herumzuflegeln.
Dreht Kreise anstatt grad' zu fahren.
"Mei, was dazu die Leut wohl sagen.?"

Ihm ist's egal, er hört es nicht -
schon gar nicht wenn man von ihm spricht.
Denn jeder den man später fragt,
hat niemals irgendwas gesagt.

So wächst auch nach des Rasens Schur
noch büschelweise Ur-Natur
und garnichts steht in Reih' und Glied -
mein Gott, wenn das Herr Pfarrer sieht!

"A Schand isch des, was der do treibt,
jetzt sagt's nur no, dass des so bleibt.
Auf Pfingsta ? Na, des isch net wohr.
O Gott, wia sche war's letztes Johr."

So erhielt der Rasen seine Stempel:
'Statuiertes Krautexempel'
'Untauglich damit Staat zu machen'
Überhaupt: "Gar nicht zum Lachen."

Nur Eines hat die Freude dran,
weil's Pfingsten mal erleben kann,
mit Blumenkopf und ohne Scharten -
Das Gänseblümchen in Pfarrers Garten.




Liebe Grüße
von Klopfstock


Hallo Klopfstock und Spinoza,
danke für Eure Mühe. Bin im Moment für jeden Rat empfänglich, noch dazu wenn er so konstruktiv ist. Bin da gerade in einer Krise. Meinen gesamten Texten fehlt was, das irgendwie einmal da war. Werde mir weiter Mühe geben.
Nochmal Danke !
Aurelio

__________________
Andreas Georg Böck DE-86199 Augsburg

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!