Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
87 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Gefühl
Eingestellt am 14. 05. 2001 07:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Ein Sonnenschirm
der alles in den Schatten stellt.

Ein Regenschirm
von dem Nebensächliches perlt.

Wozu?

Die Sonne lacht uns an.
Der Regen weint mit uns.

Wir klappen beide zu.

Die Liebe ist auch Naturgesetz.

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sternschnuppe
Hobbydichter
Registriert: Apr 2001

Werke: 17
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hey Feder, finde ich echt schön, deine Worte. Sie sind so treffend und praktisch jeden Tag spürbar, doch trotzdem habe ich noch nie darüber nachgedacht...
__________________
"Die wichtigste Stunde
ist immer die Gegenwart.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sternschnuppe!

Danke!
Dass dir dieses Gedicht gefallen hat, freut mich besonders. Es ist wohl deshalb, weil es "aus der Art" fällt im Vergleich zu dem, was ich sonst schreibe - eben meist in Reimform!

Du gibst mir das Gefühl, dass man ab und an auch mal etwas "ausprobieren" sollte! Dafür hab Dank!

Lieben Gruß,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Morgen, liebe Feder,

ich fürchte, heute braucht man mehr den Regenschirm, als den Sonnenschirm, und Deine Zeilen gefallen mir, auch wenn sie sich nicht so reimen, wie üblich, ich denke, auf den Inhalt kommts an

Tschüß und einen schönen Tag
Deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Brigitte,
einen schönen guten Morgen. Dir hat es also auch gefallen? Schön ! Danke !
Gestern habe ich feststellen dürfen, dass man oftmals den Regen ahnt, wo Sonne ist. Sie schien nämlich nach dem Regen - und diesen hatte ich selbst fabriziert.
Man sollte stets drauf bauen, dass Regen sein muss, damit man die Sonne zu schätzen weiß. Manchmal "reinigt" Regen auch.
Überzeugung aus Gefühl, Vertrauen ins Gefühl stellt alles in den Schatten und ist der Schirm von dem das abperlt, was "unwesentlich" ist.

Ich wünsch dir Sonne - trotz Regen (der Osnabrücker Himmel verheißt nichts Gutes, wenn ich so aus dem Fenster schaue; also schaue ich mal in mich rein ... da ist Sonne )!

Alles Liebe und ein schönes Wochenende
Deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!