Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
85 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Gewitter
Eingestellt am 09. 07. 2002 22:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
brutha
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 70
Kommentare: 46
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das Gewitter


Auf des Ozeanes Flut,
Scheint herab die Sonnenglut
Wasserdunst steigt aus, dem Meere,
Bis hoch in die Atmosphäre.
Und dort oben angekommen,
Wird er von Wolken aufgenommen.
Diese dann vom Wind getrieben,
Sich in Richtung Land bewegen.


Dort dann über festen Boden,
Erlebt man das Gewitter toben.
Und: Mein Schrei, fast wie besessen,
So 'n Scheiß ich hab den Schirm vergessen.
Doch dann denk ich, tja das war’s,
Hol ich mir halt 'nen nassen Arsch !


2002-07-09

Friedhelm Zens

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Brutha,
die ersten Zeilen lassen auf ein Stimmungsgedicht hoffen. Ein "Bruch" ist durchaus passend für diese beiden ja sehr unterschiedlichen Situationen, hier aber etwas lieblos ausgefallen - keine Geduld mehr gehabt? Du kannst es doch besser!
Zeile 3: Komma raus (Tippfehler)
Zeile 9: Festem Boden (Tippfehler)
Z. 7 +8: Kein Reim
Z. 9+10: Fast-Reim
Z.13+14: Fast-Reim
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!