Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
68 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Handy und der Regenbogen
Eingestellt am 09. 05. 2002 07:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rolf-Peter Wille
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 123
Kommentare: 368
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rolf-Peter Wille eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Handy und der Regenbogen


Es war ihm hold gewogen
Und schwenkte sich empor,
Hinauf zum Regenbogen:
Das Handy an dem Ohr

Und unser’m Regenbogen?
Dem war dies’ einerlei.
Rasch hat er sich verzogen.
Er sagte nicht mal "hi".

Zwar war es recht verliebt,
Doch dachte sich das Handy:
"Ach, wenn man sich betrübt,
Das ist gewiß nicht trendy.

Mit meinem Regenbogen
Da hab’ ich heut’ kein Glück.
Er hat mich ja betrogen!"
Und schwenkte sich zurück.




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das Handy und der Regenbogen

Hallo Rolf-Peter!


Der Regenbogen lachte!
Er sah das Handy geh'n -
Was er dabei sich dachte,
Muss einer erst versteh'n -

Denn, wer spielt schon mit dem Gedanken,
Sich auf den Regenbogen zu schwingen,
Wenn die Farben so schnell verklingen?

Selbst, wenn Rosen ranken,
Müssen sie erst aufgehen und blühen.
Da kann sich ein Handy noch lange bemühen...

Es wird ihm niemals gelingen,
Mit dem Regenbogen zu singen!


LG
Schakim

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!