Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
271 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Das Hochzeitsgeschenk
Eingestellt am 13. 10. 2003 08:07


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Markus Veith
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 115
Kommentare: 81
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

oder
Das verdorbene MĂ€rchen

„Um mich heiraten zu dĂŒrfen, mußt du drei Heldentaten bestehen und mir drei Geschenke deiner Liebe machen“, sagte die Prinzessin zum Ritter und lĂ€chelte.
„Du muß mir mit diesem gĂŒldenen Becher Wasser aus der Quelle im Drachental bringen. Trinkt man es, erlangt man Unsterblichkeit. Doch gebe acht auf die Gefahren, die in den Höhlen der LindwĂŒrmer lauern.
Alsdann sollst du mir das Auge der Schlangenhexe von der Hölleninsel bringen. Es verleiht die FÀhigkeit, in die Zukunft zu blicken. Doch sei vorsichtig. Ihr böser Blick allein kann dich zu Stein verwandeln.
Hast du den Gefahren trotzen können und das Wasser und auch jenes Auge erlangt, so lege das Auge der Hexe in das Wasser des gĂŒldenen Kelchs und bringe es zum Vulkan Speiinsland. In dessen Innern ist es so heiß, hundert FeuersbrĂŒnsten gleich. Hier, im Bauch des Vulkans mußt du das Wasser mit dem Auge darin ĂŒber dem Lavastrom zum Kochen und Brodeln bringen, bis das Auge geschmolzen und in dem Becher ein Trank gebraut ist.
Diesen Trank sollst du mir zum Hochzeitsgeschenk machen. Und ich werde auf immer dein sein“, schloß sie und lĂ€chelte den Ritter an.
Es schepperte leise, als der Ritter sich an die eiserne Stirn tippte und sich umwandte. „Die spinnt wohl“, knurrte er und ging.


September 1996

__________________
"Ich wollte der Welt nur ein einziges Wort sagen. Da ich es nicht konnte, wurde ich Schriftsteller." - Stanislaw J. Lec

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Markus,

ich gehe mal davon aus, daß der Ritter ging und nie wieder gesehen ward?*lach*
Tja, wenn..dann haben sich die Zeiten wirklich geĂ€ndert. Ein moderner Schluß.Und die Ritter sind auch nicht mehr das, was sie mal waren *g*.
Mehr fÀllt mir dazu nicht ein.

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Heidi Hof
Guest
Registriert: Not Yet

Ich fand es lustig und
irgendwie kam mir dabei der Gedanke:
Heute betteln die Ritterinnen um die Gunst der Herren.
Verdrehte Welt.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
jo..

unter dem Motto:
"Versuchen könn was ja mal" *lach*

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!