Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
392 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Das Karamel
Eingestellt am 12. 06. 2002 09:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
mc poetry
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2001

Werke: 169
Kommentare: 722
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mc poetry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Karamel

Am fernen Tag trug es sich zu,
der Treiber regte sich zur Ruh’,
am Rand von einem Wadi,
da dachte er an Gabi.
Die weilte noch in der Oase,
der Treiber in der Planungsphase.

Doch sein Kamel mocht’ ihn nicht tragen,
so musste er dem Plan entsagen.
aus Wut wurde das Kamel zerlegt,
und mit Zucker heiss im Öl bewegt.

Nun war’s ein Karamel
und schmeckte wie Juwel.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ibini
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 45
Kommentare: 188
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo michael,

vom Himmel hoch tönt des Kamels Gewieher,
war das auch die Geburt vom Plombenzieher!

Mit Gruß
ibini

Bearbeiten/Löschen    


mc poetry
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2001

Werke: 169
Kommentare: 722
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mc poetry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hi ibini

ich geb es zu:

zuerst war die pointe
und die musste sich eine einelitung
suchen, um überhaupt existieren zu können..

ich bin dennoch mit dem ergebnis recht zufrieden.

ciao, michael

Bearbeiten/Löschen    


enniaG
Guest
Registriert: Not Yet

Armes Kamel ...

Hi, lieber mc poetry,
als tierliebende Schützerin
bin ich bestürzt,
dass du hast mit dem Fleisch
eines Kameles
deine Suppe gewürzt.

Ironische Grüße

ennia

Bearbeiten/Löschen    


ibini
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 45
Kommentare: 188
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo michael,

da ist wieder die alte Frage: War erst die Henne oder das Ei? Schmeckt beides, ist das doch letztlich egal (besonders egal).

Mit Gruß
ibini

Bearbeiten/Löschen    


mc poetry
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2001

Werke: 169
Kommentare: 722
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mc poetry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo ennia,

nun, es war der Treiber,
der das Kamel kochte, leider,
mein lyrisches Ich
findet's auch bedenklich.
wie dem auch sei,
es hat eh nicht gemundet, das Gedicht ist vorbei.


hallo ibini,

wenn man das Juwel im Kamel
mitisst und vergisst
das Huhn-/Eiproblem zu verstehn,
so hat man ohnehin Schmerzen im Magen drin.


liebe grueße an euch beide und viel kamel,
michael

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!