Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
218 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Kuckucksei
Eingestellt am 21. 05. 2002 20:03


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ikarus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das Kuckucksei

„Da ist es!“ sprach die Kuckucksfrau,
An einem Tag im Mai
EntschlĂŒpfte ihr im Morgengraun
Ein kleines buntes Ei.

Sie putzte und polierte es,
Das ungeborene Kind.
Der Gatte nahm es, gut verpackt,
Flog aus dem Nest geschwind.

Bestrebend war er losgeschwirrt
Und suchte einen Vogelwirt;
Verbittert zur Erkenntnis kam,
Dass niemand fremde Eier nahm.

Er fragte in den BĂŒschen nach,
Wo leider man nur finkisch sprach.
Das FinkenmÀnn- und weiblein dort
Verstanden nicht ein Kuckuckswort.

Bei Meisen in der Villa Eich
Verwies den Kuckuck man sogleich,
Weil an der Rinde angeschraubt:
„Hausieren ist hier nicht erlaubt!“

Im ApfelbÀumchen sang ein Star,
FĂŒrs Waldfest just beim Proben war,
Mit Liedern aus den deutschen Charts;
Rief wutentbrannt die Bodyguards,
Die warfen ihn am Federnsaum
Sehr unsanft aus dem Apfelbaum.

Er flog zu Berge in den Forst,
Besuchte dort den Adlerhorst,
Die Adlerin grad frisch vermÀhlt,
FĂŒr’n Rausschmiss wahre Worte wĂ€hlt’:
„Das Eilein fĂ€nd’ sie niedlich, bloß
Ihr Hintern wĂ€re viel zu groß!“

Er kuckte unterm Dachvorsprung
Und störte die Versammelung
Der Schwalben, die ihn angeflucht:
„Hau ab! Wir haben ausgebucht!“

Dann zog es ihn hinaus aufs Feld,
Die Lerchen fĂŒr gastfreundlich hĂ€lt;
Jedoch die falschen warn dabei,
VerschmÀhten gleich das Kuckucksei.

Ja, selbst die schöne Nachtigall,
Die HĂŒhner aus dem HĂŒhnerstall;
Sie alle gaben ihm zu spĂŒr’n,
Aus GrĂŒnden nicht zu adoptier’n.

Der Kuckuck, das hat Seltenheit,
Nahm’s selber in den Griff.
Und brĂŒtete, wie’s sich gehört
Und auf die andern pfiff.
(Pfingsten `02)











Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

....spitze....

Hallo, Ikarus,

Dein Gedicht ist wirklich spitze!!!
Es ist so viel Humor drin, ich muß jetzt
noch schmunzeln.

Liebe GrĂŒĂŸe von

Bearbeiten/Löschen    


Ikarus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Das Kuckucksei

Hallo Klopfstock,

doppelt genÀht hÀlt besser!
Irgendwie bist du fĂŒr mich in Punkt "Humor in Gedichten"
ein kleines Vorbild geworden. Den dein Geisteswitz ist
kaum zu toppen. Kann man wirklich davon lernen.

Ich weiß jeden Kommentar von dir zu schĂ€tzen, unter anderem
weil ich wenig bekomme, was mich ein bischen traurig
stimmt.

Wir sehen uns!

Liebe GrĂŒĂŸe
Ikarus

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

.....spitze Humor...

Hallo, Ikarus,

danke Dir, daß Du so eine gute Meinung von
meinem Humor hast, aber ein Vorbild brauchst
Du wirklich nicht, denn Du besitzt einen
so hervorragenden eigenen Humor. Du siehst
es doch an Deinen "Fans" in der Lyrikecke.
Mach genau so weiter!!!

Liebe GrĂŒĂŸe von

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das Kuckucksei

Hallo, Ikarus!

Ich schliesse mich Klopfstock an -
Das war Klasse - Mann!

LG
Schakim

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!