Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
89 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das Leben eines Aals
Eingestellt am 26. 05. 2003 19:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ikarus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das Leben eines Aals

Es schwimmt ein junger, grĂŒner Aal
Mit Vollgas durch den Fluss,
Weil er, so will es die Natur
Geschlechtsreif werden muss.

So sehr er sich darum bemĂŒht,
Die MÀnnlichkeit nicht wÀchst;
KopfschĂŒttelnd sieht ein Lachs ihm zu,
Der auf `nem Fels relÀchst.

Und kichernd sprach: „Du musst ins Meer,
Damit dein Teil gedeiht;
StromabwÀrts, aber sei gewarnt,
Bis dahin ist es weit.“

Fort flitzt der Aal gleich einem Blitz,
Gar ĂŒber Stock und Stein;
Geschafft! Der Knabe ist am Ziel,
ErhÀlt den Zeugungsschein.

Drauf schlĂŒpft sein WĂŒrmlein, pfefferscharf
Geht er auf Brautausschau;
Aus pfefferscharf wird nagelspitz,
Dann trifft er seine Frau.

Und schleppt sie vor den Trau(a)altar,
Zwölf Söhne mĂŒssen her;
Die wandern in den fernen Fluss,
Die Eltern gibt’s nicht mehr.


(Die Altaale gehen nach der Ablaichung zugrunde)









Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

schön pfiffig.....

Hallo, Ikarus,

wieder einmal eine Deiner pfiffigen Ideen - sehr guter Rhythmus und ein ganz und gar schmunzeliges Gedicht
Die eine Stelle: "So wie er auch sich drum bemĂŒht" klingt
fĂŒr meine Begriffe etwas gequĂ€lt. WĂ€re da "So sehr er sich darum bemĂŒht" nicht etwas lockerer? Vom Rhythmus haut es
auch voll hin. Nun, ja, es muß Dir ja nicht gefallen,
es ist mir nur so beim Lesen eingefallen, wenn es Dir zu blöd klingt, vergiß meinen Vorschlag - Dein Gedicht ist auch so ausgezeichnet

Einen schönen Abend wĂŒnsche ich Dir
und weiter so
Ganz lieben Gruß

Bearbeiten/Löschen    


Zefira
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 14
Kommentare: 1113
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zefira eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Köstlich! Vor allem der "relÀchsende" Lachs.


Dicke Punkte von mir.
lG, Zefira

__________________
schmollfisch

Bearbeiten/Löschen    


Ikarus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Jaa...das isses!

Meine liebste Klopfstock,

du hast stets immer die Gedanken, dir mir im Sinn ausblieben. Genau so wollte ich es haben und schreiben.
Tausenddank fĂŒr deine Hilfe.

Bin mal wieder froh das dir mein Gedicht zusagt, denn an diesen Versen wurde wenig gebastelt, sie entwichen mir spontan, vor einer Stunde auf dem Sofa von den Gehirnzellen ĂŒbers Papier in den PC und das soll ja meistens das beste Ergebniss erzielen.

Wenn du Tiergedichte so gern magst, wĂŒnsche dir doch mal ein Tier ĂŒber das ich schreiben könnte! Hmmh?

Viele GrĂŒĂŸe
Ikarus

Bearbeiten/Löschen    


Ikarus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Ja diese RelÀxer!

Liebe Zefira,

danke,danke, danke dir.

Nach diesen Lobeshymen kann ich heute Abend mit bestem Gewissen hingehen und relÀxen.

Liebe GrĂŒĂŸe
Ikarus

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Ikarus,
das kenne ich auch, nicht viel basteln - wenn man eine Idee hat, dann flutscht es eben
Du, ich mag ganz besonders Katzen und Hunde - das ist aber
ein undankbares Thema, weil schon so oft beschrieben
Ich hĂ€tte da aber eine gute Idee fĂŒr Dich. Du bist doch so ein phantastischer Natur-Dichter und BĂ€ume sagen Dir doch auch so viel (ich liebe BĂ€ume)
Neulich war ich im Wald und dachte, die BÀume sind doch eigentlich arm dran. Stehen so nah aneinander und können ihrem Nachbarn nicht entfliehen. Der hÀngt ihnen ein ganzes Dasein lang auf der Pelle. Wir Menschen können aus unserer Wohnung ausziehen...aber so ein Baum.
WĂ€re das nicht was fĂŒr Dich? Wie BĂ€ume sich nachbarschaftlich streiten und auf den Geist gehen?
Ich kann so etwas nicht, denn ich verstehe von der Natur
nur "Bahnhof" Du könntest ein tolles Gedicht draus machen.
Ist ja nur so eine Idee - vielleicht fÀllt Dir dazu was ein.

Nochmals liebe GrĂŒĂŸe

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!