Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
288 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Das Leben ist ein Augenblick
Eingestellt am 16. 08. 2010 19:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Das Leben ist ein Augenblick




mein strahlendes Angesicht
naive Utopie
war ich das
auf deinen Bergen wehender Traumwind
oder warst du es, der mit dem Donner zu mir kam
ich kann es zur Zeit nicht mehr sehen
der Himmel ist blau bewölkt
und mein rebellischer Kopf ist verrückt

frag mich der Faser deines Herzens
ich lief durch deine Berge
und hinterliess einen Kuss auf deinem klaren Stirn
und sagte ihm,
„wenn das geliebt zu werden so schön ist
Lieben ist eine grosse Ehre
seine Liebe hat sich
in mein Brustgefäss verwurzelt
und wächst
doch es ist schwer in der Ferne zu lieben
ich habe es ihm nicht sagen können
sag du, dass ich ihn liebe“

ach wenn du es wüsstest
wie dieses Land mich verändert hat
ich habe es niemandem sagen können
wohin sollte ich dich verstecken
ich kann dich doch
nicht in meinen Versen schreiben

ich weiss
wie rebellisch die Liebe
in deinen Bergen wachsen
wie die Wolke auf den Gipfeln
und die Wellen auf dem Meer
in deinem Mondgesicht blieb mein Herz gehängt
meine verliebte Seele will sich strecken
und es heben
ich weiss es doch nicht
ob die Spiegeln, die ich hineinschaue
mich beschuldigen

das Leben ist nur einen Augenblick
auch wenn ich in deine Augen falle
nun jetzt ist die höchste Zeitpunkt...
entzünde das Feuer an seiner Spitze
vielleicht wird es noch mal verbluten
vielleicht siebt sich der Himmel aus meinen Augen
deine Hände werden vielleicht von meiner Träne nass
die Worte von Jahren sind ein paar Tropfen
du wirst vielleicht lange schweigen
weil der Preis des Lebens
nur mit der Liebe bezahlt werden muss....








__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!