Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
535 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Das Leben ist grau geworden
Eingestellt am 29. 12. 2001 13:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Suzie
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2001

Werke: 33
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suzie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Leben ist grau geworden

Das Leben ist grau geworden. Gestern blieb es stehen. Irgendjemand hat einfach einen Hebel umgelegt und die Zahnräder griffen nicht mehr ineinander. Eine zerfallene Mühle, deren verwitterte Mahlsteine seltsam singen, wie ein verwundetes Tier, in dessen Flanke die Kugel des Jägers tobt.
Ein zerbrochenes Uhrwerk, dessen Zeiger nicht mehr vorwärtskommen, sondern nur noch auf der Stelle zittern.
Ein fahler Sternenreigen, der in einer lautlosen Explosion erlischt.
Du hast die Stunden leergetrunken.
Der herbe Wein der Zeit.

__________________
*On ne trouve pas le freins; ou pas aussi vite qu'on ne trouve le merveilleux...*

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
das graue leben hat mehr farbe als die finstere nacht

wunderbar verzweifelt
die tragikkomödie des lebens
vielleicht ein bißchen zu viel tragik in deinen
zeilen und zuwenig komödie
aber darüber kann ich hinwegsehen
mit einem lächeln auf dem mund
im angesicht des todes

ich wünsche dir, daß du auch das nächste jahr gut
überlebst

ralph
__________________
notre vie est un voyage
dans l`hiver et dans la nuit
nous cherchons notre passage

Bearbeiten/Löschen    


Ralph Ronneberger
Foren-Redakteur
Autor mit eigener TV-Show

Registriert: Oct 2000

Werke: 64
Kommentare: 1400
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralph Ronneberger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kurzgeschichte???
Das sieht mir eher, nach einer Metapher-Fingerübung aus, und selbst da kommt mir manches arg gequält daher. Und so sitze ich hier und grübele, was das Rumoren verwitterter Mühlsteine (falls sie sich noch drehen sollten, ansonsten sind sie nämlich völlig still) mit dem Jaulen, Blöken, Quieken, ja auch Schreien oder Röcheln eines verwundeten Tieres gemein haben. Den Gesang? Hmm... Ich steig da nicht durch.

Gruß Ralph
__________________
Schreib über das, was du kennst!

Bearbeiten/Löschen    


Suzie
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2001

Werke: 33
Kommentare: 83
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suzie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

autsch
ja, ich geb's ja zu; dieses Ding ist mir heut früh unter der Dusche eingefallen und wurde in zwei Minuten niedergeschrieben.
Grübeln braucht man hier wohl nicht, weil der Text sicherlich nur von einer Metaphorisierung lebt, bei der ich ehrlich gesagt im nachhinein selbst nicht mehr so genau durchsehe.
Natürlich haben Mühlsteine nichts mit dem Abgesang eines Tieres zu tun, aber es gibt manchmal seltsame Assoziationen.
Naja, wie auch immer
__________________
*On ne trouve pas le freins; ou pas aussi vite qu'on ne trouve le merveilleux...*

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!