Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5563
Themen:   95482
Momentan online:
158 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Das Meer trägt viele Namen (Terzanelle)
Eingestellt am 29. 11. 2018 15:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Veil
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2017

Werke: 16
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Veil eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sie schütteln die Mähnen, die Meereslöwen
und rütteln an Booten, Kähnen und Schiffen.
Den Sturmwind durchschneiden schreiende Möwen.

Die tobende Gischt an den Felsenriffen
peitscht ohrenbetäubend auf Stein, auf Klippen
und rüttelt an Booten, Kähnen und Schiffen.

Dies Heben und Fallen - beständiges Wippen
auf wälzenden Wogen! Sie überschäumen
die lautlosen Schreie, splittern an Klippen.

Was nützt, gegen Stürme sich aufzubäumen?
Denn jedem Begehr folgen neue Brecher,
die berstenden Splitter zu überschäumen.

Dein Bett ist zerwühlt, Kindlein, immer schwächer
die Ärmchen; und dieses Meer muss rumoren.
Und jedem Begehr folgen neue Brecher.

Am Strand liegt ein Rettungsring, liegt verloren.
Sie schütteln die Mähnen, die Meereslöwen.
Dein Ärmchen erschlafft. Das Meer muss rumoren.
Den Sturmwind durchschneiden schreiende Möwen.



für M. 2013-2016
__________________
Es kommt der Tag, an dem der letzte Gedanke diesen Planeten verlassen wird.
Manchmal denke ich, gleich ist es soweit.
(Lotta Manguetti)

Version vom 29. 11. 2018 15:12
Version vom 03. 12. 2018 13:00
Version vom 03. 12. 2018 13:03

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Trainee
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2017

Werke: 13
Kommentare: 1063
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trainee eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Welch ein Glück,
solch ein formidables Gedicht vorzufinden!
In S2/V1 ließe sich der Klang durch Umstellung vielleicht (!) noch verbessern: Ein kurzes I ist ja viel schwächer als ein eu oder o.

Ich lese von einem Todeskampf, mag es ein innerer oder ein äußerer sein. - Ganz wunderbar das Wippen (S3). Hier wird noch Hoffnung ausgedrückt, die aber in Kürze zerbersten wird.
Am Ende die Unausweichlichkeit: Das Meer muss rumoren.

Sehr schön auch das Bild der Meereslöwen.

Liebe Grüße
Trainee
__________________
Mein Maul ist ein Löwe / mein Herz ein Kaninchen / Von fern bin ich Zora, von Nahem: Sabinchen (Simone Borowiak)

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung