Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
318 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Das Rotkehlchen
Eingestellt am 03. 11. 2001 20:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lars Koch
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lars Koch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Rotkehlchen

Als Gott die Erde schuf, brauchte er dafĂŒr 6 Tage. Doch einer blieb ihm ganz besonders in Erinnerung.
Es war der vierte Tag, als er die Vögel schuf.
Er formte sie aus Lehm und gab ihnen Federn, SchnĂ€bel, kleine FĂŒĂŸe und Stimmen. Doch sie waren alle gleich, also musste er sie anmalen.
Er setzte sich auf eine Wolke, nahm einen Vogel nach dem anderen in seine linke Hand und bemalte ihn mit der Rechten. Dazu tauchte er seine Finger in große Schalen, die mit all den Farben der Welt gefĂŒllt waren. Da die Welt viele Farben hat, standen viele Schalen um ihn herum.
Da Gott sehr viele Vögel erschaffen hatte, dauerte es sehr lange und viele Vögel, die in der Schlange standen, bekamen langsam Hunger. Doch alle warteten geduldig, bis sie an der Reihe waren.
Nur ein kleines Vögelchen konnte nicht artig sein und war so ungeduldig, dass es sich immer weiter vordrĂ€ngelte und schließlich an den anderen Vögeln vorbei flog. Es schaffte es sogar, sich an dem lieben Gott vorbei zu schleichen.
Das kleine Vögelchen flog auf den Rand einer der Schalen, setzte sich und wollte sehen, ob nicht ein paar Körner darin seien. Das Vögelchen schaute in die tiefe Schale, reckte und streckte sich sah aber nicht das, was es sich erhofft hatte. Und oh weh, plötzlich rutschte es auf dem glatten Rand der Schale ab, verlor das Gleichgewicht und fiel kopfĂŒber in die Farbe.
Das Vögelchen flatterte und strampelte in der roten Farbe, doch es konnte sich nicht selber befreien. Da fing es klÀglich an zu piepsen.
Der liebe Gott hörte das Jammern. Er schaute umher und suchte, bis er das UnglĂŒck erkannte. Er nahm das kleine Vögelchen aus der roten Farbe und setzte es auf sein Knie.
Das kleine, tropfende HĂ€ufchen Elend tschilpte nur noch ganz leise, als Gott es tadelte. Doch es war auch lustig anzuschauen, denn die Farbe tropfte wirklich ĂŒberall von dem Vögelchen herunter. Der liebe Gott konnte die meiste Farbe von dem Federkleid abwischen; nur ein großer Fleck auf Brust und Hals blieb. Gott sah, dass das Vögelchen ganz traurig und schĂŒchtern geworden war, und es tat ihm schon wieder leid, so mit ihm geschimpft zu haben. Er redete mit ihm und strich behutsam ĂŒber seine Federn. Da fing das Vögelchen plötzlich an zu singen, und wegen des roten Fleckes und der schönen Stimme gab Gott ihm den Namen Rotkehlchen.
Und immer, wenn das Rotkelchen singt und seine Brust zeigt, freut sich Gott und denkt an den Tag, an dem er die Vögel erschuf.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Josef
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 4
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Lars!
Dein Text fĂŒgt sich schön in die Reihe von Geschichten ein, in denen berichtet wird, wie Tiere ihren Namen erhalten, eine Verhaltensweise oder ihr Aussehen. Kindern gefĂ€llt sicher gut, daß Gott mit seinen Fingern malen darf.
Viele GrĂŒĂŸe von Josef

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo,

diese wunderschöne geschichte kommt in meine sammlung. ganz lieb grĂŒĂŸt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Lars Koch
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lars Koch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo flammarion

Ich dank Dir,
ich hoffe Du hast weiterhin spass daran.
Dein Lars

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!