Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
290 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Das alte Stellwerk
Eingestellt am 14. 11. 2004 16:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walter Walehn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 78
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walter Walehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das alte Stellwerk

Schmutzig roter Backstein
Grafiti beschmiert
davor
rostige Gleise
dahinter
rostige Gleise
wucherndes Gesträuch
Efeu macht sich breit
Vergessenes altes Stellwerk

Züge rauschen vorbei
kommen und ziehen davon
Unbeachtet steht es da
bedeutungslos
nicht mehr gebraucht
träumt von früheren Zeiten
Stimmen der Stellwärter
singende Drähte
Signale
fauchende Lokomotiven
Tag und Nacht

Abseits der Strecke
verfällt
die alte Zeit

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


scarda
Guest
Registriert: Not Yet

Da wird in wenigen Worten eine Geschichte erzählt, ein Zustand beschrieben, der von der Zeit vergessen worden ist. Insofern schön zu lesen. Lyrische Prosa in der die Zeilenumbrüche dazu dienen noch ein paar Worte mehr einzusparen, viele Adjektive, die ein Bild auszumalen versuchen, das im Prinzip jeder kennt, mit Worten, die sich hierfür anbieten.
Inkonsistent nur eine Kleinigkeit: Wenn immer noch Züge am Stellwerk vorüber „rauschen“, dann sind die Gleise nicht rostig, und dann bezieht sich das „abseits der Strecke“ nicht auf das Stellwerk.

Morgendliche Grüße scarda

Bearbeiten/Löschen    


Walter Walehn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 78
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walter Walehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo scarda,

ich danke für netten deinen Kommentar. Du hast Recht, es ist etwas verwirrend. Ich habe das Stellwerk gesehen, als ich auf dem Parkplatz eines Kaufhauses stand, dass direkt an der Bahnstrecke lag. Es steht etwas abseits der Strecke, zwei rostige Gleise davor, zwei rostige Gleise dahinter und ganz zugewuchert. Ab dem dritten Gleis rauschen die Züge wieder vorbei. Muss mal sehen, vielleicht bekomme ich es deutlicher hin.

LG
Walter

Bearbeiten/Löschen    


Walter Walehn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 78
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walter Walehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

ich habe im 2. Vers eine Zeile eingefügt.
"in kurzer Entfernung"
Vielleicht ist es so verständlicher.

LG
Walter

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7558
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walter,

für mich ist es nur ein Skelett. Kein Gedicht, da keine Melodie noch Reim, aber auch keine Geschichte, da nur angerissen.
Da könnte mehr zu machen sein.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Walter Walehn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 78
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walter Walehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo lapismont,

es ist nur das, was ich in dem Augenblick, als ich parkend wartete, gesehen und gefühlt habe. Eine Momentaufnahme.

LG
Walter

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!