Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92233
Momentan online:
376 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das alte Versprechen
Eingestellt am 13. 08. 2003 09:17


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das alte Versprechen

Als der T├╝rke vor Korfu stand,
Schon einige J├Ąhrchen ist es her,
Sich ein deutscher S├Âldner fand,
Der trieb sie zur├╝ck aufs Meer.

Gleichzeitig stand der T├╝rke vor Wien,
Auch dort bezog er gro├če Senge.
Die Muselmanen sah man fliehÔÇÖn,
F├╝r den Sultan wurde es enge.

Der sa├č zerknirscht in Konstantinopel
Und er schwor bei seinem Glauben:
"Einst sitzen wir bei Ford und Opel
Und werden den Christen was schrauben."

┬ęRT


__________________
"Die historische Wahrheit ist ein M├Ądchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr sch├Âne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Minds Eye
Guest
Registriert: Not Yet

Ach deshalb...
Das ist ein Racheakt...
Ich hab ´nen Ford und nur Ärger damit.
*lach

Bearbeiten/Löschen    


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Minds Eye

Nach Jahrhunderten endlich aufgedeckt! Ist aber glaube ich nicht im Zusammenhang zu sehen, Dein Pech mit dem Ford. Ich fahre auch einen ├╝ber f├╝nf Jahre und habe keinerlei Probleme.
Oder aber, man hat bei meinem geschludert.
Freut mich, dass ich Dich damit am├╝sieren konnte.

Sch├Ânen Tag noch w├╝nscht

Talarmar
__________________
"Die historische Wahrheit ist ein M├Ądchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr sch├Âne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Opel

Hi, Talarmar!

Geh' und fahr' zu Talarmar.
Pass' auf, denn dort ruht die Gefahr!
Er f├Ąhrt gewiss "den" Opel.
Da lacht Konstantinopel.
Denn dieses Auto mit den T├╝cken,
wird sich kein T├╝rke pfl├╝cken.
Die stehen auf Mercedes!
Vor Aldi steh'n sie -
Kommt und seht es ...

Eine lustige Idee von Dir, hoffentlich ver├╝beln es Dir die T├╝rken nicht.

Viele Gr├╝sse!
Schakim

__________________
┬ž┬ž┬ž> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl├╝hen <┬ž┬ž┬ž

Bearbeiten/Löschen    


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Schakim

Glaube ich nicht, dass mir T├╝rken dieses kleine Gedicht ankreiden. Die meisten von ihnen haben genau wie wir Humor. Mein Nachbar ist auch T├╝rke, ich habe es ihm vorgelesen und er fand es prima. Er sagte: "Was wir mit Feuer und Schwert nicht geschafft haben, machen wir jetzt mit Schraubenschl├╝ssel und Spritzpistole." Ich glaube da w├╝rde ich eher von gewissen humorlosen Deutschen angegriffen die in allem Rassendiskriminierung wittern.

Danke f├╝r Dein Lob und einen sch├Ânen Tag w├╝nscht Dir

Talarmar
__________________
"Die historische Wahrheit ist ein M├Ądchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr sch├Âne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen    


Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke, ich habe herzlich gelacht...
Einfach herrlich und sch├Ân geschrieben
__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen    


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Brakwaater

Schon interessant, dass Entscheidungen die schon hunderte von Jahren zur├╝ck liegen, einen heute noch zum schmunzeln bringen k├Ânnen. Danke f├╝r Dein Lob. Ein angenehmer Tag sei Dir beschieden.

Talarmar

__________________
"Die historische Wahrheit ist ein M├Ądchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr sch├Âne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!