Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
61 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das traurige Ende der Salamanja Schneewirbelflippen
Eingestellt am 26. 10. 2004 07:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unter den SonnenhĂŒten
diesen lichten HimmelsblĂŒten
lebte ein zungenhoher Blauhirsch
mit seiner lieben Frau
jaujau!

sie hieß Salamanja Schneewirbelflippen
mit goldnen Ohren und silbernen Lippen
und tanzte den Samba gekonnt und graziös
ihr HĂŒftschwung machte alle Hirsche nervös.

zwischen den Jahreszeiten
traf man sich zum BlÀtterreiten
wÀhrend alle JÀger auf der Pirsch
warteten auf die Sau
genau!

Salamanja sprang auch bei schlechtem Wetter
auf die sonnengetrÀnkten roten BlÀtter
ihr Blauhirsch sah mit stolzem Blicke ihr nach
wÀhrend er zÀrtlich:" Machs gut, meine Kleine" sprach

blauer war ein Himmel nie
die wolkenleichte HerbstprÀrie
lockte Salamanja weit hinaus
bis auf die Kirchturmspitz
flitz!

das Hirschweib verlor mit dem Aufprall ihr Blatt
setzte sich auf den Hahn hoch ĂŒber der Stadt
und kreischte verzweifelt nach ihrem Manne
der staunte sehr ĂŒber die BlĂ€tterpanne

bunter sang ein Herbstwind nie
die Silberregenmelodie
Salamanja schlief im Strumgebraus
auf dem goldnen Hahnensitz
blitz!

Jahre spÀter sah man noch
das gewittertiefe Loch
wo einst die schöne Kirche stand
lag spÀter nur noch Schutt und Sand
und Salamanja schön und hold
glÀnzt im verschmolznen Hahnengold


blaue Hirsche fliegen noch
im Herbst auf roten BlÀttern
jedoch nicht mehr
bei allen Wettern


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Mara,

das ist ein schönes MÀrchen. In der gereimten Form muss man es ein paar Mal lesen, bis man alles verstanden hat z.B. dass die Hirsche so klein sind wie eine menschliche Zunge, dass sie eine blaue Farbe haben und dass sie auf BlÀttern reiten.
Dieses Hirschweibchen hat einen stĂŒrmischen Tag erwischt, seine Reitunterlage verloren und ist dann noch einem eingeschlagenen Blitz zum Opfer gefallen.

Gut gefÀllt mir die Gestaltung der Strophen und besonders, wenn sie mit einem Wort auf der letzten Zeile enden.
Deine Fabulierlust macht mir Spaß.

Liebe GrĂŒĂŸe von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

so richtig hirschig......

Ideen hast Du, liebe Mara,
da kann man nur staunen. Du bist eben eine richtige
Poetin .Schon der Name der Hirschdame "Salamanja
Schneewirbelflippen" lockt mir ein hmmmm... auf meine Lippen
Auch mir hat Deine Fabulierkunst viel Spaß gemacht,
liebe Mara.

WĂŒnsche Dir
noch mehr solcher EinfÀlle
und sende liebe GrĂŒĂŸe
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Udogi-Sela

HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Salamania/Salamanja

Es wĂ€re mal interessant zu erfahren, wie Kinder reagieren wĂŒrden, trĂŒge man ihnen dieses Gedicht vor. Ich wette, bei mehrfachem Vorlesen fielen sie bestimmt begeistert in die Worte „jaujau“, „genau“, „flitz“ und „blitz“ ein.

Mir gefallen auch Deine Formulierungen wie z.B. „wolkenleichte HerbstprĂ€rie“ oder das „gewittertiefe Loch“.

Nur an den Zeilen:

„ihr Blauhirsch sah mit stolzem Blicke ihr nach
wĂ€hrend die Worte: „Mach’s gut, meine Kleine“ er sprach

könntest Du vielleicht noch etwas feilen.

Alles in allem, sehr phantasievoll!

Herzlichst
Udo

__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem höchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

ihr Blauhirsch sah mit stolzem Blicke ihr nach
wÀhrend die Worte:" Machs gut, meine Kleine" er sprach


Liebe Mara,
vielleicht könnte man obige Zeile folgend verÀndern:

mit stolzem Blicke sah ihr der Blauhirsch nach,
wÀhrend er zÀrtlich : "Machs gut, meine Kleine sprach."


Ist er brauchbar, mein Vorschlag?
Wenn nicht - ab in die Tonne

Liebe GrĂŒĂŸe
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,


und ĂŒber Deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut, besonders ĂŒber die Bemerkung dieser Kurzwortreime ( blitz,flitz, usw.)
ich war mir nÀmlich unsicher, ob "so etwas", "so" gehen kann.

Ich grĂŒĂŸe Dich herzlich, mit einem LĂ€cheln

Mara

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!