Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
72 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Das volle Maß (erneut eingestellt)
Eingestellt am 01. 03. 2006 21:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Das volle Maß

Mit weichem Schwung
ergreifst du
die Wasserflasche.

Dein Wunsch,
mir einzuschenken
bricht wie ein Feuer
aus deinem Blick.

Meine Liebe

Gleich funkelnden Sternen
springen die Worte
von deinen Lippen.

Deine Glückseligkeit
streift mich
wie ein Hauch
und ich trinke
das volle Maß.




__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

wenn man sonst sagt: "Das Maß ist voll"; dann
heißt das ja oft man hat nun genug.

Mit Deinem sehr schönen Gedicht ergänzt Du nun
ein altes Sprichwort, drehst es um und ich emp-
finde einfach Freude beim lesen. Denn dieses Maß
bei Dir, es ist wirklich ein Maß voll Glück oder
auch Glückseeligkeit die uns all das was uns sonst
täglich piekst freudevoller annehmen läßt.

Trinke ich gerne ein Schluck mit).

Dir von Herzen ganz viele

Liebe Grüße)
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Sonnenkreis,

jetzt musste ich wirklich lachen. Da wäre ich ja im Traum nicht drauf gekommen, dass es das "volle Maß" umgangssprachlich gibt, aber natürlich verhält es sich so.
Da kannst Du mal sehen, wie das Unbewusste sich ganz bekannte Dinge hervorangelt und benutzt sie für etwas völlig Anderes auf eine Weise, dass es einem ganz neu erscheint. Da bin ich wieder mal platt.

Ja, hier ist es so, dass sich das Lyri ganz und gar hineinbegeben kann in die Liebe, die ihm da entegengebracht wird. Rückhhaltlos kann es alles annehmen. Und diese Liebe kann es überhaupt nur erkennen, weil es selbst voller Liebe für sein Gegenüber ist.

So habe ich das gemeint.

Es freut mich, dass Dir der Text gefällt.

Dir Alles Liebe!
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Ulrich,

mit andächtigem Staunen habe ich wahr genommen, dass Deine Bewertung dieses Mal nicht in mein virtuelles Kästchen gehört, sondern ganz offiziell in dieser unglaublich erfreulichen Dimension unter meinem Text prangt.

Ich danke Dir von Herzen.

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

jetzt gerade stand ich zwischen der Entscheidung
das Maß ganz voll (10) zu machen oder doch noch
ein ganz klein wenig drin zu lassen (9).

Die Glückseeligkeit ist wirklich fast perfekt.
Aber die 10 hätte es nur gegeben, wenn Du ihm
nun Deinerseits eingeschenkt hättest. Hast Du
ja auch mit Deinem Trinken im vollen Maß. Aber
ein ganz klein wenig, nur ein ganz klein wenig,
ja nur ganz wenig... fehlte mir dann doch)

Alles Liebe)
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Sonnenkreis,

zur Zeit bin ich wohl wirklich etwas schwer von Begriff. Ja, das passt natürlich zu der Art von Humor, die MD SPinoza zu eigen ist, dass er mir "Das volle Maß" auch mit dem vollen Maß bewertet hat. Ohne Deinen Kommentar wäre ich aber nicht darauf gekommen.

Ich verstehe schon, worauf Du inhaltlich hinausmöchtest.

Für mich liegt aber der Reiz bei diesem Text darin, dass das, was das Lyri betrifft nun nicht mehr ausgesprochen wird, sondern sich in dem Schlusssatz zusammendrängt.

Nur die Liebe kann auch die Liebe gänzlich zu sich nehmen. Das sind sehr geheimnisvolle Dinge, und deshalb kann man sie in einem lyrischen Text nur aufschimmern lassen. In der Seele des Lesers finden sie dann einen Widerhall oder eben nicht. Das bedeutet für mich Lyrik, dass die Dinge manchmal nur wie ein Hauch da stehen. Man kann so einen Text dann tausend Mal gelesen haben, und beim 1001.Mal macht es plötzlich klick.

Wenn ich nur an Heines "Du bist wie eine Blume" denke. Als junges Mädchen habe ich das mit Begeisterung im Handumdrehen auswendig gelernt. Jahrelang war es mir, wo ich ging und stand zugegen. Erst cirka 10 Jahre später habe ich erfahren, dass er es ironisch an seine Cousine geschrieben hatte, die sein Werben bekanntlich abgewiesen hatte. Ja, da hat es sehr spät und auch auf eine enttäuschende Weise klick gemacht, denn Ironie liegt mir überhaupt nicht. Wer mir etwas Ironisches schreibt, muss immer damit rechnen, dass ich es in aller Unschuld wörtlich nehme. Ich habe einfach keine Beziehung zur Ironie, außer sie hat einen warmherzigen touch, so etwas gibt es ja auch, und das entgeht mir nicht.

Ich danke auch Dir herzlich für Deine Bewertung.

Dir einen schönen Tag voll herzerwärmender Getränke!

Ganz liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!