Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
194 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Daumenschrauben
Eingestellt am 30. 03. 2003 16:27


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Jeremias
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Mar 2003

Werke: 15
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Jeremias Salser

Daumenschrauben

sie drehen
die daumenschrauben
ihrer erwartungen
immer enger
bis ich
lautlos schreie
und das schweigen
├╝ber mich st├╝lpe

l├Ąngst habe ich
verlernt
zu atmen
ich w├╝rge
an der Angst
bilde s├Ątze
aus zusammenhanglosen
abgestumpften worten
die silben aufgereiht
wie rostige perlen

lautlos fallen die buchstaben
aus meinem mund
es gibt keine schranken
manchmal
wenn ich mich vergesse
spucke ich sie
in meine h├Ąnde
halte sie fest
zwischen meinen handfl├Ąchen
und dr├╝cke ihnen
die luft ab

so lange
bis sie mich
f├╝r verr├╝ckt halten
worte sterben nicht
denke ich
und schlie├če die augen
bis mir die luft eng wird
aufgeh├Ąngt
die verbindung wurde
unterbrochen

sie drehen
die daumenschrauben
immer enger
__________________
(c) J. Salser

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Shaiku Narim
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 34
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shaiku Narim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"Daumenschrauben" ist ein wirklich festschraubendes Gedicht, es hat mich sofort angesprochen und ich finde selten Lyrik, die mir so entspricht.

Bearbeiten/Löschen    


stemo
???
Registriert: Dec 2000

Werke: 64
Kommentare: 257
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Flieg mal aus dem Kuckucksnest!
Gruss! stemo
__________________
stemo

Bearbeiten/Löschen    


Holger
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Jeremias,
Dein Text ist ist nachvollziehbar, ist auch interpretierbar und bleibt sehr gut beim lyrischen Ich.
Genau deshalb sto├če ich mich am

Sie drehen die Daumenschrauben

Das ist mir zu anonym. Wer ist sie und warum? Du motivierst mich nicht, Dir in Dein Gef├╝hl zu folgen. Ich erkenne zwar als Wirkung Deine Hilflosigkeit aber ich habe keine Ursache f├╝r Deine "Folter"

Die Daumenschrauben selber sind nat├╝rlich ein sehr starkes, gewichtiges Bild. Sie symbolisieren mir Schmerz und machen mir ein Agieren mit meinen H├Ąnden nicht m├Âglich.

Und empfinde ich das ├ťberst├╝lpen des Schweigens als nicht stimmig, auch wenn beide Bilder nur symbolischen Charakter haben. Genauso geht es mir mit den folgenden Zeilen:

zwischen meinen handfl├Ąchen
und dr├╝cke ihnen
die luft ab


Das sind so die Widerspr├╝chlichkeiten, die sich f├╝r mich hier auftun, wobei Du im Weiteren sehr gut nachvollziebar mit den Bildern umgegangen bist.

Beste Gr├╝├če
Holger

Bearbeiten/Löschen    


Jeremias
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Mar 2003

Werke: 15
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Daumenschrauben

Hallo Shaiku Narim, Stemo, Holger,
Vielen DAnk f├╝r Euer Interesse an meinem Gedicht. Am besten hat mir nat├╝rlich Dein Beitrag gefallen, Shaiku Narim. Es freut mich, dass mein Gedicht in der Lage ist, Dich derart anzusprechen. Also nochmals danke! Da ich neu bin, habe ich Deine Gedichte noch nicht kennengelernt, ich habe mir jedoch vorgenommen, sie alle zu lesen.
Nun Stemo, ich weiss nicht,warum ich ausfliegen soll. Kuckucksnest irritiert mich etwas. Da der Kuckuck seine Eier in fremde Nester legt, m├╝sste ich also in einem fremden Nest sitzen. Glaube mir, das w├╝sste ich!
Hallo Holger! Es freut mich, dass Du dich so ausgiebig mit meinem Gedicht besch├Ąftigt hast. Gerne will ich mich auch mit den angesprochenen Punkten auseinandersetzen, da man nur so dazulernen kann. Das braucht bei mir aber seine Zeit.
Vielleicht darf man die "Daumenschraube" nicht alleine sehen. Sondern es heisst die "Daumenschrauben ihrer Erwartungen"
Wenn der Schmerz so gross ist, dass ich ihn nicht mehr aushalten, ja nicht einmal mehr schreien kann, dann st├╝lpe ich endg├╝ltig das Schweigen ├╝ber mich. Sicher, wer sind Sie?, sollte man es erkl├Ąren und damit zerreden oder sollte man es einfach der Fantasie ├╝berlassen.
Auf jeden Fall werde ich mich nochmals eingehend damit besch├Ąftigen.
Vielen Dank und viele Gr├╝sse, bis bald, Jeremias
__________________
(c) J. Salser

Bearbeiten/Löschen    


stemo
???
Registriert: Dec 2000

Werke: 64
Kommentare: 257
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Kuckucksnest

War nur so eine Assoziation (Einer flog ├╝bers Kuckucksnest u.a.: Zitat: "so lange, bis sie mich f├╝r verr├╝ckt halten"...
Schliesse mich Holger an, ein anonymes "sie" ist problematisch ohne Br├╝cke zu "ihrer" Identit├Ąt...
Gutes Gedicht, lohnt sich noch etwas dran zu arbeiten!
Gruss! stemo

__________________
stemo

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!