Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
328 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Denke dir! (gereimt)
Eingestellt am 21. 12. 2001 12:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Denke dir!
Haget 12/98 Nr.424

Denke dir, er ist von uns gegangen,
der Mensch, an dem du so gehangen,
den du verehrt und so sehr geliebt
- den es nun einfach nicht mehr gibt!

Denke dir, wie viel wollt’st du noch sagen,
zu schnell wurd’ er hinfort getragen!
Kein Besuch kann mehr geschehen
- nie mehr wirst du ihn wiedersehen!

Denke dir, er kann nun nicht erfahren,
wie wichtig dir seine Worte waren,
wie viel Trost dir sein Dasein gegeben
- welch’ Fels er dir in deinem Leben!

Denke Dir, dass du sein Gehen nur erdacht,
dieser Mensch noch lebt und lacht,
alles Versäumte kann noch geschehen
- du darfst ihn besuchen, sprechen, sehen!


__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
denke dir was neues aus

denke dir, das ist nicht neu
daß ich mich auf meine liebste
freu
und wandert sie vor mir in die grube
verharre ich einsam in meiner stube

denke dir, daran geht kein schwanz
vorbei
die liebe ist knechtschaft
aber der knecht fühlt sich glücklich
und frei

dabei - denke dir
kriege jetzt bloß keinen moralischen
den mensch noch weiter vermenschlichen
ist nicht mein bier

gruß ralph
__________________
notre vie est un voyage
dans l`hiver et dans la nuit
nous cherchons notre passage

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ralph, etwas Neues denke ich mir laufend aus. Aber dieses Gedicht ist nun mal (wie vermmerkt)schon 3 Jahre alt.
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
ich habe im prinzip nichts gegen reim-gedichte

so war das auch nicht gemeint
ich meinte, daß das thema der verpaßten gelegenheiten
reichlich abgedroschen und schmalzig daherkommt
altkluges bedauern kaufe ich den menschen nicht
mehr ab
das ist so ähnlich wie bei den alten hollywoodschinken
die beim happy-end ausblenden
und das ganze elend des lebens vom teppich kehren
es ist auch schön, an den lieben gott zu glauben
aber ich sterbe lieber einsam
als mit irgendwelchen schimären im schlepptau
darum schreibe ich
der aufrichtigkeit mir und der welt gegenüber
und nicht für das "schöngetue"
wenn die welt mir ihre häßliche fratze zeigt
kriegt sie auch die meine zu sehen

so siehts aus
und nicht anders

gruß
ralph
__________________
notre vie est un voyage
dans l`hiver et dans la nuit
nous cherchons notre passage

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich hätte es natürlich kürzer fassen können:

Bist du erst tot - ich schlecht Gewissen,
dich nie besucht, ging‘s dir beschissen,
drum habe ich mir vorgenommen,
will Weihnachten mal zu dir kommen.

Aber für Dich auch wohl verlogene Gefühle?
An Dich:

Wenn‘s in dir kocht und wühlt,
das Herz nur schlägt - nicht fühlt
und alle Menschen dir egal,
du Ihnen, wie’s dir scheint,
dann endlich überleg‘ doch mal,
warum nicht jeder gleiches meint.

__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
nicht das einfachste, einander zu verstehen

es gibt eigentlich keine verlogenen gefühle
das macht das ganze ja so schwierig
wenn man in das leben abtaucht
und in der tiefe nichts mehr sieht
nur noch schatten und träume
sich blind durch seine seele tasten
und dabei eine ahnung von der weltseele
und der eigenen verbundenheit mit der welt
zu erkennen
ein übersinnliches erkennen freilich
wenn du für diese erkenntnis weihnachten feiern willst
bitte, ich finde das weihnachtsfest, wie wir es feiern
scheußlich dekadent
weil ich die menschen liebe, trete ich ihnen offen
gegenüber und nehme in kauf, daß nicht alles gefällt
was ich zu sagen habe
und ich hoffe, dabei nicht stehen zu bleiben
ich möchte nicht belehren
ich zeige nur mein gesicht
darum kann mir jeglicher idealismus gestohlen bleiben
menschen schlagen sich wegen falsch verstandener ideen
seit jahrtausenden die köpfe ein
schwer, in diese zementköpfe progressives gedankengut
einzupflanzen ...

aber, lassen wir das
das führt zu weit

gruß
ralph
__________________
notre vie est un voyage
dans l`hiver et dans la nuit
nous cherchons notre passage

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!