Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   93001
Momentan online:
288 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Denken
Eingestellt am 10. 10. 2003 00:01


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann


Wenn ich dachte,
es w├╝rde sich legen ,
legte es sich nicht,
kein Scho├čhund,
der zu F├╝├čen liegt.

Wenn ich dachte,
es w├╝rde gehen,
kam es wieder,
nichts,
was zu ├╝bersehen w├Ąre.

Wenn ich dachte,
endlich,
endlich ist es tot,
stand es
vor der T├╝r.

So habe ich aufgegeben
dar├╝ber nachzudenken,
denn bleiben,
wird es erstmal
hier.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi, Anonymous!

Manchmal ist es besser, etwas zu akzeptieren wie es ist, ohne viel dar├╝ber zu studieren ...

N├Ąchtlichen Gruss!
Schakim
__________________
┬ž┬ž┬ž> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl├╝hen <┬ž┬ž┬ž

Bearbeiten/Löschen    


Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Gr├╝├č Dich Schakim,

wenn einen etwas intensiv besch├Ąftigt und man kann es nicht l├Âsen, dann mu├č man es ruhen lassen, so wie es ist.
Daraus entwickelt sich dann wie von selbst eine neue Situation, weil man zul├Ą├čt und damit lebt.

Danke f├╝r Dein Gedankengut
A.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Anonymus Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!