Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
614 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Aal Aalfred
Eingestellt am 03. 01. 2008 19:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Marie-Luise Wendland
???
Registriert: Aug 2006

Werke: 122
Kommentare: 5459
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marie-Luise Wendland eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Aal Aalfred
(Eine wahre Geschichte, geschehen in Bochum)

Schon viele Jahre schwimmt der Aal
vergn├╝gt in einer Badewanne.
Er war gedacht als Festtagsmahl
unter der Weihnachtstanne.

Doch niemand, das muss man beachten,
denn schlie├člich liebten alle ihn,
niemand konnte ihn jetzt schlachten,
so durft' er seine Bahnen ziehn.

Wenn nun jemand baden wollte,
kam der Aal in einen Eimer,
niemand ihm so richtig grollte,
daf├╝r hasste ihn nicht einer.

Von dem Verein, der Tiere sch├╝tzt,
kam pl├Âtzlich jemand dann vorbei.
Die Aalbesitzer war'n best├╝rzt,
dem Aal war's einfach einerlei.

Schwamm ganz fr├Âhlich seine Runden
in dem sch├Ânen Badezimmer,
als wollte er damit bekunden,
ja, hier will ich sein f├╝r immer.

Der Tierschutzmann sagt keinen Ton,
als er nun diesen Aal be├Ąugt.
Dann sagt er doch:“ Ich zieh davon,
ihr habt mich g├Ąnzlich ├╝berzeugt.

Wie ich hier sehe, f├╝hlt der Aal
sich in der Wanne richtig gut.
F├╝r ihn ist's sicher keine Qual,
dar├╝ber gibt es kein'n Disput.“

Heute wird er achtunddrei├čig,
und er ist wirklich gar nicht dumm,
immer schwimmt er noch ganz flei├čig
und lustig in der Wanne rum.









__________________
Marie-Luise Wendland
Carpe diem!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


presque_rien
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 200
Kommentare: 1762
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um presque_rien eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Marie,

die Geschichte ist cool, das Gedicht gef├Ąllt mir - aber es ist entweder zu lang oder zu holprig - wahrscheinlich sogar beides. Wenn du's noch etwas verdichtest und gl├Ąttest wird's dem Text gut tun.

LG presque

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!