Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
467 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Allererste
Eingestellt am 27. 09. 2008 14:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Allererste


Ich klau mir einen Wettbewerb,
Den ich gewinn. Oder ich sterb.
Ich bin zum Dichter ja geboren,
Schmarotz mich durch die vielen Foren

Und häufle Stimmen, Klick um Klick.
Denn Marketing ist mein Geschick,
Ist mein Metier, das kann ich gut.
Mein Dichten ist mehr Übermut,

Denn oft fehlt mir das rechte Wort,
Und auch die Schreibung fliegt mir fort,
Das Komma trifft den falschen Vers:
Deutschsprech und ich, das bleibt avers.

Doch, liebe Leut, ich hab’s verdient,
Ist auch das Schlachtfeld jetzt vermint,
Dass ich an erster Stelle steh.
Wenn ich bekränzt von dannen geh,

Nehm ich den Preis und steck ihn ein:
Nur ich kann Allererster sein,
Am besten auch gleich Zweiter, Dritter,
Dann strahle ich im hellsten Glitter,

Weil keiner wird mich so besiegen:
Ich will die ganze Kohle kriegen.
Danach, der Welt zum Höllenfluch,
Bring ich heraus mein Lyrikbuch.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 27. 09. 2008 14:43

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walther,

die ersten zwei Zeilen sehe ich auch so. Das Lyrikbuch gibt es ja schon und bei Amazon kann man es aufschlagen und darin lesen. Viel inneres Elend gibt es auf der Welt, aber das habe ich der betreffenden Person ja schon im "Aktuellen Zwischenstand" geschrieben.

Mich machen solche Dinge sehr traurig. Darum finde ich es gut, wenn man anstatt zu trauern oder gar sich aufzuregen, die Sache mit Humor abhandelt. Das ist Dir gut gelungen.

Liebe Grüße
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


18 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!