Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
262 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Baum
Eingestellt am 03. 01. 2005 10:22


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Godjes
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Dec 2004

Werke: 22
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Godjes eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Einsamkeit

steht allein - der baum
verlassen auf einem großen feld
zwischen riesigen felsen
weit und breit kein zweiter
der d√ľrre trotzend
nur weicher sand
so allein möcht ich nicht sein


Standhaft
Steht Allein - Der Baum
Verlassen Auf Einem Großen Feld
Zwischen Riesigen Felsen
Weit Und Breit Kein Zweiter
Der D√ľrre Trotzend
Nur Weicher Sand
So Stark Möcht Ich Gern Sein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Godjes,

eine sehr schöne Idee, die du hier hattest.
Die Gro√ü- u. Kleinschreibung ist hervorragend zum Inhalt gew√§hlt. Ich war aufmerksam beim Lesen, f√ľhlte den Unterschied trotz Gleichklang der Zeilen. Der letzte Satz - das ist die Erkenntnis, zu der man kommen muss.
Sorry, während ich schreibe merke ich, dass ich dich höher hätte bewerten sollen.
Das Gedicht hat mich beeindruckt.

LG
Sandra

P.S. Eine kleine Verbesserung bei der Leerzeile des Kommas.
Steht Allein, Der Baum

Anstelle dessen, könntest du auch einen Gedankenstrich setzen.
Steht Allein - Der Baum

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!