Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
54 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Bellikan (Belecanus Electrofuellis)
Eingestellt am 27. 08. 2002 07:50


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Bellikan (Belecanus Electrofuellis)

Der Bellikan ist ziemlich laut
und streift durch Sumpf und Moor,
und weil er, was er schluckt, nicht kaut,
- stell dir das einmal vor -

da wird er da dabei nicht dick,
da bleibt er rank und schlank,
jedoch, ein feindliches Geschick,
das macht ihn beinah krank.

Er hatte Fernweh und er zog
bis hin zum Ozean,
der sich im ├ťberschwange bog
rund um die Erdenbahn.

Er schluckt so furchtbar gerne Fisch,
ob Hering oder Schlei,
doch gestern schwamm mit viel Gezisch
ein Zitteraal herbei.

Am Anfang rief der Bellikan:
"Das schmeckt, und gut gew├╝rzt!"
Er h├Ątte besser dran getan
und nichts so ├╝berst├╝rzt.

Er gl├╝ht erst einmal purpurrot,
dann gelb, und schlie├člich wei├č,
er spr├╝ht den Blitz in seiner Not
im ganzen Erdenkreis.

Er bellt und heult und schluckt und spuckt,
und dreht sich hin und her,
ich seh ihn, wie er ruckt und zuckt,
da brodelt auf das Meer.


Bellikan (Belecanus Electrofuellis)

Der Bellikan (Belecanus Electrofuellis) ist ein besonders sch├Ânes Mitglied der Gattung Belecanus. In fr├╝heren Zeiten weit verbreitet, gibt es heute nur noch Restbest├Ąnde in S├╝dosteuropa, und eine kleine Population in Siebenb├╝rgen in Rum├Ąnien, wo sich der Bellikan lange Zeit von Flederm├Ąusen ern├Ąhrte. Er wurde deshalb sehr verehrt, insbesondere, da die Anzahl der Echten Vampire stark zur├╝ckging. Leider ging damit aber auch die Futtergrundlage f├╝r die Bellikane in Rum├Ąnien stark zur├╝ck. Meist aber ern├Ąhren sich Bellikane von Fisch.

Die Bellikane wurden zeitweise statt Hunden gehalten, was man ja auch von G├Ąnsen schon berichtet hat.

Die starke Verwendung von DDT und PCB und das Eindringen in die Nahrungskette f├╝hrte zur Anreicherung dieser Schadstoffe und zu Unfruchtbarkeit.

Jeder, der schon einmal bei Vollmond einem Bellikan gelauscht hat, wird den Gesang niemals mehr vergessen.

Wenn Musik erklingt, die einen Bellikan begeistert, dann beginnt er zu tanzen.

Es wird berichtet, dass Bellikane sogar im Bolschoi-Ballett eingesetzt wurden im Ballett "Schwanensee".

Der russische Komponist Mordred Missorski widmete ihm seine Et├╝de: "Eine Macht auf dem Fahlen Berge", ein Klavierst├╝ck, das sp├Ąter von vielen Orchestern, besonders in der Orchesterfassung von A. Rawell, aufgef├╝hrt wurde.

In den siebziger Jahren wurde die Gruppe Engelson, Fake und Hallma mit ihrer Synthesizer-Fassung des St├╝ckes bekannt.

Die Gruppe Grean-Peas setzte sich daf├╝r ein, das Biotop bei Beltomar zu erhalten, das vom Bau eines S├Ągewerkes bedroht war. Was da am Ende herauskam, wei├č ich leider nicht.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lutz Menard
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 92
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Bernd,
alle Achtung vor Deinem Einfallsreichtum, das sollte einmal gesagt sein! Auch formal ist an Deinem Gedicht kaum etwas auszusetzen. Gibt┬┤s noch mehr Geschichten vom Bellikan?
Beste Gr├╝├če
Lutz Menard
__________________
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Lutz,

zum Bellikan gibt es im Moment keine weiteren Werke, aber zu allerlei anderem Getier, wie der Neonsalmonelle, Hier klicken -- und zu sehr gef├Ąhrlichen Pflanzen, beispielsweise zur Gattung Blattifuella: Hier klicken
.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!