Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
340 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Bruch
Eingestellt am 04. 09. 2003 08:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der Bruch

„Würdest du bitte den Bolzenschneider halten.“
Irgendwann stand er plötzlich neben mir.
Verwunderung auf dem Gesicht des Alten.
„Wenn du mir hilfst, gibt es auch ein Bier.“

„Tschuldigung“, sagt er und nimmt ihn zur Hand.
Geschickt setze ich jetzt meinen Meißel an.
Ein kräftiger Schlag, es zerbröckelt die Wand.
Geschafft, gleich bin ich an den Pelzen dran.

„Bleib hier stehen, wenn jemand kommt pfeif.“
Ich schlüpfe durch die mannsgroße Lücke.
Schnell ich einen Haufen der Felle ergreif.
Hoffentlich, sind es auch wertvolle Stücke.

Noch dreimal, dann ist der Transporter voll.
Der Alte mit Bolzenschneider steht wo er steht.
Ob ich ihm denn wirklich ein Bier geben soll?
Am besten wäre es ja, wenn er weiter geht.

„Hier fürs Schmiere stehen sind zwanzig Euro,
ein kleiner Schlummertrunk kann ja nicht schaden.
Wo bist Du her, über Deine Hilfe war ich echt froh.“
„Ich bin der Besitzer hier von diesem Laden.“

©RT


__________________
"Die historische Wahrheit ist ein Mädchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr schöne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Talarmar

na, dann sieht er wohl seine Felle wegschwimmen. Schmunzel.

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Herr Müller

Kann man auch anders sehen, dem Alten fällt doch ein klassischer Versicherungsbetrug in den Schoß. Wenn die jüngsten Reformen alle in Kraft treten, kommt solches Szenario bestimmt öfters vor.

Liebe Grüsse,
Talarmar
__________________
"Die historische Wahrheit ist ein Mädchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr schöne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
düster

Hallo, Talamar,

über die Pointe musste ich wirklich lachen, obgleich mir schwarzer Humor nicht so sehr liegt. Wenn es erst mal so weit gekommen ist, dass man vor dem eigenen Geschäft für 20 Euro Schmiere stehen muss.......Das war aber ein verfrühter Winterschlussverkauf.

Liebe Grüsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Daria
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 0
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das Thema erinnert mich an irgendeinen Witz, den ich mal hörte, ist jedenfalls nicht unbekannt. Liest sich nicht flüssig. Das sagte man dir auch schon bei anderen Werken, wie ich mich erinnere. Ist schon hart.
Kann es nicht sein, dass du so einen Umstand von irgendwoher kennst und auf deine Art in ein Gedicht fasst?
Ich freue mich auf eine vernichtende Antwort von dir.

Allerherzlichste Knuddelgrüße

__________________
Daria ©

Bearbeiten/Löschen    


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Vera Lena,

stimmt einen wirklich traurig aber war doch ein netter kleiner Nebenverdienst für einen armen Kürschnermeister.
Auf einem Flohmarkt wird diese Art von edlen Rauchwaren bestimmt nicht angeboten.
Vielleicht war es ja auch eine Auftragsarbeit von der Konkurenz für den wie Du sagtest Winterschlußverkauf.

Liebe Grüsse,
Talarmar

__________________
"Die historische Wahrheit ist ein Mädchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr schöne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen    


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Daria,

ich bewundere Dein Erinnerungsvermögen.
Leider ist mir diese Geschichte als Witz nicht bekannt. Zumindest befindet er sich nicht in meinem Archiv (ca. 50 000 Witze und Anekdoten).
Zeige mir die gedruckte Quelle. Wenn ich einen Witz mit eigenen Worten in Reimen nacherzähle, wird es von mir immer vermerkt.
Andererseits werde ich mich hüten öffentlich zuzugeben das es eine von mir erlebte Geschichte ist.
Autor und Protagonist ein und dieselbe Person?

Vom Hörensagen kenne ich fast jeden Text, zumindest könnte ich das immer ohne rot zu werden behaupten.
Was das Unflüssige anbetrifft müsstest Du schon ein wenig konkreter werden, immerhin ist es ja nicht als Lyrikperle geschrieben. Es ist was es ist ein erzählendes Gedicht in freier Reimform.

Wenn Du jemand für Deine Vernichtung suchst, da gibt es bestimmt bessere Adressen wie mich.
Behaupte ich jetzt einfach mal so!

Wünsche Dir noch einen netten Abend.
Liebe Grüsse,
Talarmar

__________________
"Die historische Wahrheit ist ein Mädchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr schöne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!