Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
94 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Der Dialog
Eingestellt am 27. 10. 2001 17:20


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Volker1959
Hobbydichter
Registriert: Aug 2001

Werke: 15
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

"Hallo, bist du da?
Habe dich gar nicht kommen h├Âren."
Konntest du auch nicht. Ich war schon die ganze Zeit da.
"Aha", meinte ich, "Wir haben uns lange nicht gesehen!"
Stimmt, du warst in Deinem Bunker eingeschlossen. Ich kam nicht an dich heran!
"Ach was das stimmt doch nicht!"
Meinst du wirklich?
"Mh, ok ein bischen. Aber ich habe gerufen. Es h├Ârte mich aber niemand!"
Es konnte dich keiner h├Âren!"
"Warum?"
Weil es bislang keinen Menschen gibt, der Deine Rufe versteht. Sie kennen Dich nicht. Und du tust auch nichts daf├╝r, dass sie Dich kennenlernen. Du gibts Ihnen ja keine Gelegenheit. Zeigst dich grunds├Ątzlich mit deinem Panzer.
"Ich kann ja nicht, ich w├Ąre verletzbar. Das kann ich mir nicht leisten. Ich habe ein einfaches Lebensmotto "Entweder/Oder" und "Schwarz/Wei├č".
Hat es dich weitergebracht?"
"Im Grunde ist nichts schlechtes dabei. Aber mir sind Fehler unterlaufen!"
Was sagt sie eigentlich deine alte Freundin?
"Nichts wichtiges."
So, ich glaube dir das nicht.
"Naja, sie kritisiert mich ein bischen"
Nur ein bischen?
Was sagt sie?

"Ich sei anmassend weil ich mir Urteile erlaube die mir nicht zustehen, ein Egoist weil ich nie an sie dachte nur an mich und ich lerne erst jetzt zu lieben! Ich h├Ątte noch einen weiten Weg vor mir."
Du bist jetzt ├╝ber 40. Es wird Zeit.
Kann ich was daf├╝r dass ich ├╝ber 40 bin?
Schweife nicht ab, es geht nicht darum dass du 40 bist. Es geht darum, dass du umdenkst
"Jaja immer ich!"
Sei nicht eingeschnappt!
"Ach was bin ich nicht. Nur ich alleine werde es nicht schaffen. Nie!"
Regel Dein Leben, dann kommt auch das Gl├╝ck zur├╝ck und eines Tages steht die Frau vor dir, die dir helfen wird weil sie dich liebt und Dein inneres wahres ich erkannt hat. Aber du mu├čt dich auch ├Âffnen. Aber solange gehe Deinen Weg alleine um zu dir zu finden.
"Meinst du?"
Ja
"Wann sehen wir uns wieder?"
Immer dann wenn du mich brauchst, denn ich bin immer da!
"Machs gut!"





Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


nannaog
Hobbydichter
Registriert: Oct 2001

Werke: 6
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Gespr├Ąch mit deinem Ich?

Liebe Gr├╝├če
Nanna
__________________
"Worte sind nat├╝rlich das st├Ąrkste Rauschgift, das die Menschheit verwendet." R. Kipling

Bearbeiten/Löschen    


Volker1959
Hobbydichter
Registriert: Aug 2001

Werke: 15
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Dialog

Hallo nannaog,

ja es ist ein Dialog mit meinem ich. Ich habe es etwas an einen Dialog in "Br├╝cke ├╝ber die Zeit" angelehnt und den Worten die mir meine alte Freundin klar und deutlich sagte.
Worte f├╝r die ich ihr sehr dankbar bin.


Gru├č Volker

Bearbeiten/Löschen    


ferni
Hobbydichter
Registriert: Aug 2001

Werke: 1
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
ein seelenvogel?

hallo Volker1959!

ich hab' mir gerade mal "der dialog" durchgelesen und musste danach an ein buch denken, welches ich vor ein paar monaten gelesen hatte. wie in deiner jetzigen geschichte haben menschen mit ihrem inneren "ich" geredet. ich finde den text richtig gut und hab' mich gefreut so eine art text auch hier in der LL lesen zu k├Ânnen. was ich bei der ├╝berschrift mit dem "seelenvogel" meinte: dieses buch handelte ├╝ber menschen , die in verschiedenen situationen trauern bzw. im moment nicht so gut gelaunt sind. ihr "seelenvogel" ist ihr inneres "ich" , mit dem sie ihre probleme "bereden" k├Ânnen. das hat mich wieder an dieses buch erinnert. wenn es jemandem schlecht ging, flatterte der "seelenvogel" aufgeregt umher und wenn dieser mensch mit ihm "sprach" erz├Ąhlte ihm der "vogel" davon, dass sie eine l├Âsung f├╝r dieses problem suchen m├╝ssten, weil es ihm (dem inneren "ich") dann auch wieder besser ginge.

wirklich ein guter text den du geschrieben hast!

gruss

ferni
__________________
mir nach, ich folge euch!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!