Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
69 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Essays, Rezensionen, Kolumnen
Der Durchblicker von Irvine Welsh
Eingestellt am 31. 07. 2002 13:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Skribent
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2002

Werke: 16
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

DER DURCHBLICKER von Irvine Welsh,
Verlag Kiepenheuer & Witsch, ISBN 3-462-02654-2

„Der Durchblicker“ ist wohl kaum als Fortsetzung von „Trainspotting“ konzipiert – trotzdem findet der Leser des öfteren Hinweise (z.B. in der Gestalt von „Spud“ auf den Bestseller von Irvine Welsh.
Brian, der sympathische Antiheld, lebt bei seinem Vater in einer Hochhaussiedlung in Edingburgh. Die Mutter hat die Familie verlassen, als er noch ein Kind war. Das belastet ihn sehr; auch wenn er es nicht zugeben will. Während sein Vater sich in einer Anti-Drogen-Kampagne engagiert, durchlebt Brian die Sinnlosigkeit von geregelter Arbeit, Nachtleben und Sex, Freunden, Prügeleien, Drogen und kämpft mit seiner Unfähigkeit, Gefühle zu zeigen. Das Leben zwischen Rausch und Realität.
In typischem Irvine-Welsh-Humor vorgetragen, erzählt uns der Autor keine neue, aber eine weitere Geschichte, die in der englischen Subkultur angesiedelt ist. Dabei vergißt er – wie gewöhnlich – nicht, uns den Spiegel unserer Doppelmoral vors Gesicht zu halten. „Der Durchblicker“ hat nicht die Klasse von „Trainspotting“ – schon alleine deshalb, weil das Buch gerade mal 148 Seiten hat und somit nicht die Tiefe erreichen kann – aber zumindest spielt diese Erzählung in der oberen Liga mit. Eine melancholische Humoreske, mit der sich Welsh wieder einmal als Meister der spitzen Feder beweist.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Essays, Rezensionen, Kolumnen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!