Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
294 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Der Eckzahn
Eingestellt am 08. 09. 2003 16:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Eckzahn

Es wohnt Gambrinus Zeckmann
seit einem Monat hier;
er hat 'nen Rieseneckzahn,
der wahrlich keine Zier.
Gambrinus lacht, zeigt unverzagt,
was ihm da aus der Schnauze ragt.

Nachts lag ich wach und schweißig,
dachte an Nachbars Zahn,
auch daran, dass mit dreißig,
es Zeit wär' für 'nen Mann;
doch jenes bräunlich-gelbe Teil,
sei ganz gewiss nicht Amors Pfeil.

Beim Dorffest in Blies-Mengen,
sprach mich Gambrinus an;
ich sah des Eckzahns Drängen,
geriet in seinen Bann;
ein langer Kuss - ein schriller Schrei -
der Eckzahn fiel - es war vorbei.

__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lotte Werther
Guest
Registriert: Not Yet

Ja, liebe Inga Anna,
Ohne steilen Zahn
kein Liebeswahn.

Ich konnte herzlich lachen. Danke.

Lotte Werther

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Der steile Zahn

Hallöchen,
freut mich, dass Dir die Verslein gefallen. Der Text fiel mir heute morgen beim Zähneputzen ein - so was aber auch!!!
Liebe Grüße kommen von
Inge Anna - und die sagt danke.
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Steiles Zahngedicht

Hallo Inge Anna,

Dein Gedicht ist ein humorig steiler Zahn. Idee, Namen und Schluß sind eine besondere Klasse!

Mein Gott, wenn Dir sowas beim Zähneputzen einfällt, was geht dann wohl in der Badewanne ab???

Gespannt auf Weiteres von Dir -
mit humorigen Grüßen
B.Wahr
__________________
Auch Schweigen kann Vielsagend sein!

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Inge-Anna

Schönes Ding, gibt nichts zu meckern.

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


aboreas
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 16
Kommentare: 286
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ei-jei-jei-jei!

Ich tippe auf Vampirismus.

Andererseits: Mit der Nummer könnten wir der Kostenexplosion im Gesundheitswesen entgegenwirken. Zahn ziehen durch Küssen, und dann auch noch auf einem Dorffest und mit einem schönen Gedicht zur Entspannung.

PS: Gambrinus gilt als Schutzherr der Brauer. Wieviel Promille da wohl im Spiel waren...

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!