Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92265
Momentan online:
617 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Der Euro kommt
Eingestellt am 13. 12. 2001 10:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
rabi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der Euro kommt

Nur noch wenige Tage, dann ist des soweit:
Mark verschwindet
Frank verschwindet
Lire verschwindet
Schilling verschwindet
Gulden verschwindet
Sie alle werden ersetzt durch Euro.

Doch es soll sich ja nicht um eine Reform, sondern lediglich um eine Umstellung handeln – wird jedenfalls behauptet. Den wahren Euro-Fanatikern und Puristen geht das alles jedoch nicht weit genug. Wo wir schon mal dabei sind, da werden wir doch keine halben Sachen machen. Die Rechtschreibreform haben die Leute schließlich auch geschluckt; da ist dieses doch die beste Gelegenheit, endlich die längst überfällige Sprachreform durchzuziehen.

Zum 1. Januar 2002 werden die Computer umgestellt und die neue Software eingespielt: Replace „Mark“, „Frank“ etc by „Euro“. Also: Strg + A = alles eurieren. Alles klar?

So was geht uns durch Euro und Bein. Aber in der freien Eurotwirtschaft wird man sich kaum dagegen wehren können, das muss an dieser Stelle ganz euro und frei gesagt werden.
Im Sommer werden wir dann auf der Terrasse die Eurise runterkurbeln, und in der Konditorei den Eurofurter Kranz bestellen.
Reisekataloge werden neu gedruckt, allein schon wegen Däneeuro, Euroreich und Steiereuro.
Neue Briefmarken gibt ja es bereits, mit denen man seine Post dann euriert. Bei soviel Euro wird mancher schnell den Überblick vereurieren (oder darf man noch „verlieren“ sagen, wegen „ie“ – da streiten noch die Geister).
Mein Freund Frank Schilling hat sich schon neue Visitenkarten drucken lassen: Euro Euro steht da drauf. Irgendwie passt das ja auch zu ihm, denn er hat eine recht eurante Nase. Aber – den Briten sei Dank – er bleibt doch ein Pfundskerl.

__________________
rabi

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Humor

Hallo Rabi,
warum so eine traurige Tatsache unter "Humor einstellen? Ich persönlich wollte den Euro nicht, aus meinem Bekanntenkreis auch niemand. Wir sollten eher ein "Grablied " auf die DM anstimmen!
GruĂź
Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


McFire
Hobbydichter
Registriert: Dec 2001

Werke: 4
Kommentare: 28
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um McFire eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
euro

Jawoll,
Rabi,
ran an'n Sarch und mitjeweent.

Mööönsch,
Sansi,
in ein paar Jahren hätten die deutschen Nadelstreifenanzüge die Wirtschaft ohnehin kaputtgespielt, da wär die Mark dann genauso weich wie der Euro jetzt. Also auf zum Totentanz...

Bearbeiten/Löschen    


rabi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Verhindern können wir den Euro nun nicht mehr – deshalb bleibt nur noch der Humor.

Sehen wir es doch einfach mal so: Der Millionär wird traurig, da er in Zukunft nur noch Halbmillionär ist, und den Bettler wird`s freuen, wenn er künftig fragt: „Haste mal `nen Euro?“ Das ist dann der soziale Ausgleich.

Ab Montag gibt es den Starter-Kit. Da kann dann jeder selber prĂĽfen, wie hart der Euro ist.

__________________
rabi

Bearbeiten/Löschen    


peto-berlin
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2001

Werke: 33
Kommentare: 120
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um peto-berlin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

also mir gefällt diese art von euromor sehr gut. nur schade, das einem wirklich nicht mehr bleibt als diese art der hilflosigkeit und sansibar das wir wolten das nicht, hatten wir schon bei der deutschen Einheit, auch eine art der eurisierung. geholfen hat es bisher auch nicht bei der herstellung gleicher eurolohnverhältnisse. ja es ist schon traurig und deprimierend, wie die euromächtigen mit millionen Europäern verfahren. also kopf hoch und weiterschreiben.
__________________
Ich nehme nicht in fĂĽr mich in Anspruch perfekt zu sein. peto-berlin, anno 2002

Bearbeiten/Löschen    


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Euro

Rabi,
also nun haben wir den Euro zum Anfassen, stell deinen Text noch einmal unter Herzschmerz ein!!!
ich weine der DM hinterher mit heißen Tränen, erinnere ich mich doch noch gut an das erste 50 Pfennig Stück, das ich einst geschenkt bekam. Wie schön die funkelte, die Münze und Wert hatte sie auch noch.
GruĂź
SaS

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!